FANDOM


Abstergo (Erinnerung) ist die dritte Erinnerung vom DLC, Das verlorene Archiv, aus Assassin's Creed: Revelations. Man spielt hier Clay Kaczmarek im Animus-Blackroom.

Dialoge Bearbeiten

William: Brich bei Abstergo ein, sammle Infos und komm wieder raus.

Frau: Einen Moment bitte...Marnie, kannst du morgen Abend meine Kinder nehmen? Ich hab ein Date...Sag das nicht so laut, ich bin im Büro. Aber im Ernst, bei meinem Glück bin ich um 7 zurück. Moment...Abstergo. Kann ich ihnen helfen?

William: Seit Jahrhunderten führen wir Krieg gegen die Templer, eine geheime Gesellschaft mit dem Ziel, die Menschheit zu kontrollieren. Abstergo ist ihre Fassade, der Ursprung der unsichtbaren Hand, die die Welt umfasst.

Clay: Wonach soll ich suchen?

William: Alan Rikkins Computer. Ich brauche Informationen zu einem Programm namens Animus-Projekt.

William: Unglaublich! Welche Unsummen die seit den Achtzigern in dieses Animus-Projekt gesteckt haben...Nächstes Mal müssen wir tiefer graben.Finde heraus, wonach Abstergo in der DNA wirklich sucht. Ich rechne mit deiner Hilfe, Clay.

Clay: Ich bin jetzt in der Ingenieursschule!

Harold: Ah mein Sohn! Wusste gar nicht, was in dir steckt.

Clay: Hier. Schau.

Harold: Das ist aber keine der Top-Schulen.

Clay: Aber die haben eine tolle Software-Abteilung.

Harold: Kaczmareks bauen Sachen, wir sitzen nicht am Schreibtisch.

Psychiater: Sind ihre Kollegen über unsere Sitzungen Informiert?

Clay: Nein.

BriefeBearbeiten

Animus-Memo Bearbeiten

Januar 2008

Besprechung zum Fortschritt der Abstergo Labor-Einrichtung im Ersten Quartal

Animus-Projekt

Vatikanstadt

In Kürze:

-Antrag auf Bereitstellung von 25% des Abstergo-Jahresbudgets von $960.000.000 für Forschung und Entwicklung des Projekts bewilligt. Das bedeutet eine Erhöhung von 50%.

-Personal in neuen unterirdischen Laborbereich gezogen, nachdem erste Testläufe mit dem neuen Gerät erfolgreich waren.

-Gerät arbeitet mit niedrigem Energieverbrauch.

-Größe des Geräts im Vergleich zum Vorläufer um 30% verringert. Bei diesem Fortschritt ist in Zukunft ein tragbarer Animus nicht undenkbar.

-Anvisierte Vorfahrenerrinerung während der Testläufe mit einer Erfolgsrate von 86,7% erreicht.

-Eine weitere Übertragung der Assassinenfähigkeiten wird vorbereitet.

-Suche nach der Vorfahren-DNA des Schlüssel-Kartografen läuft weiter.

Die Details besprechen wir nächste Woche persönlich.

Warren Vidic

Notizen des Psychiaters Bearbeiten

Januar, 2007

Zwischenfall wegen einer von einem Kollegen kritisierten Entwurfs. Konnte sich danach nicht auf seine Arbeit konzentrieren... begann mit neuen Entwürfen, die sich klar "jeglicher Kritik entziehen" sollten. Verdacht auf Zwangsstörung und ADHS. Könnte Psychostimulanzien mit SSRI verschreiben. Suche den Namen der Firma raus, die den Urlaub nach St. Barts bezahlt hat.

Februar, 2007

Hatte Unrecht wegen der Zwangsstörung. Patient zeigt stark maladaptive perfektionistische Tendenzen. Nach seiner Kindheit befragt, nennt er seinen Vater als positiven Einfluss und er scheint jegliche Wut auf seine Arbeitskollegen umzuleiten. Möglicherweise elterlicher Missbrauch. Patient scheint mit der Empfehlung zu zwei Sitzungen pro Woche einverstanden. Durch seine Minderwertigkeitsgefühle ist er leichte Beute.

August, 2007

Heute unerwartete Veränderung in seinem Verhalten. Patient wirkt souverän und selbstsicher. Vielleicht ein neuer Selbstschutzmechanismus? Patient will möglicherweise etwas verstecken.

September, 2007

Patient kündigt aus "persönlichen Gründen" seinen Job. Zeigt weiterhin unglaubliche Fortschritte. Dennoch, kommt diese Veränderung von innen oder wird dieses Verhalten von außen kontrolliert? Weiterführende Therapie nötig.

März, 2008

Patient stellt Verhaltenstherapie in Frage. Glaubt sich geheilt. Behauptet, das Training für seinen neuen Job sei der Schlüssel. Weigert sich weiterhin, Auskunft über seine neue Arbeit zu geben. Positive Entwicklung darauf zurückzuführen, dass er sich übermäßig an neue Bezugsgruppe klammert. Das Fehlen dieser Bezugsgruppe würde ihn stark destabilisieren. Fortführung der Therapie empfohlen. Ohne diesen Patienten ist Finanzierung der Pariser Wohnung gefährdet.

April, 2008

Patient verlangt Einsicht in meine Notizen. Ich verweigere natürlich, aus offensichtlichen Gründen. Patient beharrt jedoch weiter. Nach der Sitzung, wenn meine Notizen wieder im Aktenschrank liegen, muss ich den verschwundenen Aktenschrank-Schlüssel suchen.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki