Fandom

Assassins Creed

Adlerauge

2.731Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
"Hört. Warum haben wir diese Gaben, diese Fähigkeiten? Sie sind in unserem Blut!"
Subjekt 16 über das Adlerauge in einer seiner Glyphen
Mualim Adlerauge.jpg

Durch das Adlerauge wird der echte Al Mualim golden angezeigt, seine Doppelgänger rot.

Das Adlerauge (eng. Eagle Vision) - auch bekannt als der Sechste Sinn - ist eine Fähigkeit, die von einigen Assassinen verwendet werden kann, die sowohl von einem Mensch als auch einem der ersten Zivilisation abstammen. Wer diese Gabe besitzt, spürt instinktiv, wie Menschen oder Gegenstände im Zusammenhang mit dem Besitzer der Fähigkeit stehen, der Zusammenhang wird durch farbiges Leuchten manifestiert und ähnelt einer Aura.[1][2][3]

Wenn eine Person den Einsatz des Adlerauges gemeistert hat, entwickelt sich die Fähigkeit weiter und wird zum Adlersinn (eng. Eagle Sense). Die Fortgeschrittene Fähigkeit verbessert alle Sinne des Besitzers und auch das Adlerauge selbst, so kann man damit Gespräche abhören, den Herzschlag eines Ziels erkennen und sehen welchen Weg das Ziel gehen wird oder gegangen ist. Sowohl für das Adlerauge als auch für Eagle Sense werden die gleichen Farben verwendet, um verschiedene Personen und Gegenstände an zu zeigen.[4]

Rot für Feinde oder Blut, Blau für Verbündete, Weiß für Informanten oder Verstecke und Gold/Gelb für Ziele oder andere Personen von Interesse.

Mittelalter Bearbeiten

Altaïr Ibn La-Ahad Bearbeiten

Obwohl Altaïr das Adlerauge besaß, ist er in seinem Leben nie gezwungen es ein zu setzen, deshalb ist es ganz dem Spieler überlassen ob das Adlerauge eingesetzt wird oder nicht. Am nützlichsten erweißt sich das Adlerauge jedoch im Kampf gegen Al Mualim um heraus zu finden, welcher der Echte ist.[1]

Renaissance Bearbeiten

Ezio Auditore Bearbeiten

Kodexkarte.jpg
"Hör gut zu. Geh zurück zum Haus. Im Büro befindet sich eine Geheimtür. Nutze dein Talent, um sie zu finden… "
Giovanni Auditore weist Ezio an sein Adlerauge zu verwenden

Ezio Auditore besaß, ähnlich wie Altaïr das Adlerauge und machte von seiner Fähigkeit gebrauch, um versteckte Passagen zu finden und herauszufinden ob die Menschen um ihn herum seine Verbündete oder Feinde waren. Darüber hinaus war er auch in der Lage, die versteckte Karte auf den Seiten des Kodex zu lesen. In der Renaissance schien das Adlerauge noch nicht Adlerauge zu heißen, denn es wurde von, Giovanni Auditore als "Talent"[2] und von Salaì als "Geschenk" bezeichnet.[3]

Andere Bearbeiten

Giovanni Adlerauge.png

Giovanni benutzt sein Adlerauge

"Manchmal sehe ich Dinge, die gar nicht da sind. Zeichnungen, oder Wellen."
Giovanni Borgia über sein Adlerauge.

La Volpe besaß wahrscheinlich das Adlerauge, denn ihm wurde nach gesagt, dass er „durch Wände sehen“ konnte.[2]

Giovanni Borgia besaß ebenfalls das Adlerauge und konnte es benutzen, um Francesco Vecellio zu lokalisieren und ihm durch eine Menschenmenge zu folgen. Mit der Fähigkeit war er auch in der Lage, Dinge, die nicht wirklich da waren zu sehen. Francesco nannte die Fähigkeit "(mit) deine(n) anderen Augen" [5]

Amerikanischer UnabhängigkeitskriegBearbeiten

Sowohl Haytham als auch sein Sohn Connor Kenway besaßen die Fähigkeit Adlerauge, beides in der selben Stärke und Ausprägung. Haytham ist somit der erste Templer, der das Adlerauge besitzt.

Moderne Zeiten Bearbeiten

Desmond Miles Bearbeiten

Vidic Lucy Adlerauge.png

Vidic leuchtet rot und Lucy leuchtet blau, sowie zwei Zeichen von Subjekt 16

"Hey, probier es mal mit dem Adlerauge."
Shaun Hastings zu Desmond Miles bei der ersten Glyphe

Mit Hilfe des Animus, mit dem Desmond die Erinnerungen seiner Vorfahren nach erlebte, gewann Desmond Miles , wahrscheinlich durch den Sicker-Effekt auch die Fähigkeit, das Adlerauge zu benutzen. Durch sie konnte er sehen, dass Lucy Stillman (eine Assassinin) blau leuchtete und Warren Vidic (ein Templer) rot leuchtete.[1]

Er war auch in der Lage, diese Fähigkeit nutzen, um die kryptischen Botschaften, die Subjekt 16 im Abstergo Labor mit seinem eigenen Blut geschrieben hatte zu sehen.[1]

Abstergo Code.png

Desmond sieht die Fingerabdrücke.

Während seiner Flucht aus Abstergo Industries entdeckt Desmond eine andere Anwendung für seine neu erworbene Fähigkeit, denn er kann mit dem Adlerauge auch Fingerabdrücke oder Hitzesignaturen sehen, ähnlich wie eine Wärmebildkamera.[2]

In einem Videoclip in einer der Glyphe (Glyphen können nur mit dem Adlerauge aktiviert werden), schreibt bzw. sagt Subjekt 16 : "Sehet, die Assassinen, Kinder zweier Welten! […]Warum haben wir diese Gaben, diese Fähigkeiten? Sie sind in unserem Blut! " [2]

Später, bei der Flucht nach Monteriggioni , war Desmond auch in der Lage das Adlerauge zu benutzen, um eine Nachricht von Ezio an der linken Wand des Altarraum Ganges zu sehen, mit deren Hilfe er die Gruft im Kolosseum öffnen konnte.[3]

Templer Bearbeiten

Die auszubildenden Abstergo Mitarbeiter, die in den Animi trainieren um ihre Fähigkeiten zu verbessern, erhalten eine Fähigkeit namens Templer Vision. Diese imitiert das Adlerauge und erlaubt dem Benutzer das „Adlerauge“ für ca. 3,5 Sekunden zu benutzen.[3]

Adlersinn Bearbeiten

Das Meistern des Adlerauges führt zum "Erwachen des Sechsten" und gewährt dem Benutzer den Adlersinn.

Der Adlersinn ist eine gesteigerte Form des Adlerauges und erlaubt es, sich auf ein Ziel zu konzentrieren und zu sehen wohin es ging und gehen wird. Dies wird besonders hilfreich sein, um einem Ziel zu folgen oder eine Bombe zu legen und das Ziel hineinlaufen zu lassen.[4]

Trivia Bearbeiten

Assassin’s Creed Bearbeiten

  • Eine Assassinen Wache im Königreich ist mit dem Adlerauge leuchtend rot, er reagiert jedoch wie alle anderen Wachen. Diese Wache war ursprünglich ein Assassine namens Jamal, der Mašun geholfen hat die Bruderschaft zu verraten, aber die Sequenz, in der Altaïr ihn ermordet wurde aus dem Spiel geschnitten, so dass man ihn als kleines Easter Eggs  dabei lies.[1]
  • Im ursprünglichen Assassin’s Creed war es verboten, sich zu bewegen, während man das Adlerauge aktivierte und der Spieler musste darauf achten, dass er maximal mit Altaïr synchronisiert war. Dies wurde jedoch in den folgenden Spielen geändert, wahrscheinlich weil Desmond gelernt hatte es auch außerhalb des Animus ein zu setzen.[1]

Assassin’s Creed II Bearbeiten

  • Bei Verwendung des Adlerauges am Anfang des Spiels, während Desmond im Assassinen Versteck ist, kann man Gegenstände sehen, die blau leuchten, als ob sie Verbündete wären. Sie sind blau markiert um Desmond zu zeigen, dass sie zum Freerunning benutzt werden können.[2]
  • Lucy macht einen Verweis auf die Fähigkeit mit den Worten "Mach die Augen auf", wenn Desmond sie fragt, wie er in der Lage wäre, das Sicherheitssystem des Verstecks zu aktivieren.[2]
  • Nach dem töten einer Wache, wird ihre Leiche immer noch rot leuchtend angezeigt.[2]

Assassin’s Creed: Brotherhood Bearbeiten

  • Ab Brotherhood ist es nun möglich, Gegenstände wie Flaggen, Schatzkisten etc. auf der Karte zu verzeichnen, wenn man sie einmal mit dem Adlerauge gesehen hat.[3]
  • Verwendet man das Adlerauge während man mit Desmond in Monteriggioni ist, wird eine rote Markierung sichtbar, die vom Brunnen mit der Assassinen Insignie, bis zur Tür von Mario Auditore's Studierzimmer geht. Der Weg ist ähnlich farbig wie das Blut und die Glyphen von Subjekt 16, und besitzt das Muster einer Doppelhelix (oder DNA-Strang). Diese Markierung ist die Blutspur von Ezio, die er während der Schlacht um Monteriggioni gezogen hat.[3]
  • Außerhalb des Animus, gibt es manchmal eine Pause, die verursacht, dass Verbündete für ein paar Sekunden golden glühen.[3]
  • Anders als in Assassin’s Creed II, leuchten Feinde und Verbündete nach ihrem Tod nicht mehr in ihren Standartfarben sondern erscheinen grau wie Zivilisten.[3]
  • Aktiviert man das Adlerauge in einigen Erinnerungen wird Wasser strahlend weiß angezeigt, so wie Verstecke.[3]
  • Im Gegensatz zum Adlerauge, markiert Templer Vision das Ziel mit Blau statt mit Gold, das liegt daran, dass Ziele eigentlich verbündete Templer sind.[3]
  • Wenn Ezio in der Erinnerung "zu Gast in Rom" als Borigawache verkleidet ist und das Adlerauge aktiviert wird, leuchtet die Rüstung rot und Ezio blau.[3]

Assassin's Creed IIIBearbeiten

  • Die Fußspuren, die im Schnee hinterlassen werden, kann man mit dem Adlerauge sehr gut erkennen.

Andere Bearbeiten

  • Ein Mini-Spiel im Assassin’s Creed Raum des PlayStation Home bietet ein Adleraugen Puzzle, dass, wenn es abgeschlossen wurde, das Versteck der Assassinen öffnet.

Quelle Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Assassin's Creed
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Assassin’s Creed II
  3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 Assassin's Creed: Brotherhood
  4. 4,0 4,1 Assassin's Creed: Revelations
  5. Assassin's Creed: Project Legacy

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki