Fandom

Assassins Creed

Agostino Barbarigo

2.731Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Agostino Barbarigo (1420 - 1501) war von 1486 bis zu seinem Tod im Jahr 1501 der 74. Doge von Venedig.[1][2]

Geschichte Bearbeiten

Frühes Leben Bearbeiten

Agostino wurde im Jahre 1420, als jüngerer Bruder von Marco Barbarigo in Venedig geboren. Während Marco von Geburt an verwöhnt wurde, musste sich Agostino seinen Weg nach oben durch Arbeit erkämpfen.[1]

Der Bruder des Doge Bearbeiten

Marco verbündete sich 1476 mit dem Templer Orden, um Doge zu werden. Nach dem sein mit Templer Carlo Grimaldi den 72 Dogen von Venedig, Giovanni Mocenigo, am 14 September 1485 vergiftete und der Doge starb, wurde Marco der 73. Doge von Venedig.[1]

Als die Assassinen, die Erzfeinde der Templer, versuchten Venedig von der Kontrolle der Templer zu befreien, verlies Marco den Palazzo Ducale nie aus Angst getötet zu werden.[1]

Im Jahre 1486 musste Marco den Palazzo jedoch verlassen, da Venedig den Karneval feierte. Die Assassinen verwenden dies zu ihrem Vorteil, der Assassine Ezio Auditore verschaffte sich durch den Gewinn einer goldenen Maske Zutritt zur privaten Feier des Dogen[1] .

Agostino war bei diesem Fest anwesend. Er redete dort mit einem Mann in einem Karnevals-Kostüm, kurz vor Marcos Ermordung. Er kritisierte die Regierungsführung seines Bruders und der so eine Feier als eine Spielerei schmeißt, während er sich in seinem Palast versteckt und während Venedig aus den Fugen geraten lässt und dann erwartet, dass ein paar teure Explosionen die Leute ihre Probleme vergessen lassen. Er war noch auf der Party anwesend, während Marco von Ezio ermordet wurde[1].

Der Neue Doge Bearbeiten

Agostino Ezio Antonio.png

Ezio, Agostino und Antonio schmieden einen Plan gegen Emilio.

Nach Marcos Tod traf er sich mit dem Assassinen Ezio Auditore da Firenze und dem Leiter der venezianischen Diebesgilde Antonio de Magianis im Palazzo della Seta, der einst Agostinos Vetter Emilio gehört hatte. Zu dieser Zeit war er noch nicht zum Doge gewählt worden, dies lag daran, dass sein Vetter das Arsenal Schiffswerft mit mindestens 200 Söldnern unter seinem Befehl eingenommen hatte. Nur Silvio bedrohte noch seine Ernennung zum Doge. Er half Ezio und Antonio einen Plan zu Silvios Ermordung zu schmieden. Danach sagte er, er würde sich nicht mit den Borgia verbünden, nicht so wie sein Bruder und seine Cousinen und Cousins.[1]

Nachdem die Assassinen Silvio töteten und so den Stadtteil Castello befreiten, wurde Agostino erfolgreich als Doge eingeweiht. Agostino half dann, eine Koalition gegen Karl VIII. von Frankreich zu erstellen, damit er mehr Land in Italien gewinnen konnte. Er begann im Jahre 1499 einen Krieg gegen die Türkei, was den Verlust großer Teile der venezianischen Flotte und vieler venezianischer Festungen im Orient zur Folge hatte.[1]

Tod durch Verrat Bearbeiten

Agostino PL.png

Agostino weiß, dass die Assassinen ihn töten werden.

Trotz seines Versprechens an Ezio, dass er sich nicht so, wie sein Bruder, an die Borgia verkaufen würde, tat er es im Jahre 1501 doch.[2]

Nach der Entdeckung dieses Verrats, schickten die Assassinen Agostino drei Drohbriefe, von denen jeder mit einer kleinen Dosis Gift bestrichen war, dass von Tessa Varzi gemacht worden war. Bald darauf wurde Agostino krank und starb am 20. September 1501 als eine Enttäuschung für ganz Italien.[2]

Quelle Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Assassin’s Creed II
  2. 2,0 2,1 2,2 Assassin's Creed: Project Legacy

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki