FANDOM


Ahmad Sofian war der Vater von Abbas, und so wie er ebenfalls ein Assassine zur Zeit Al Mualims.

Während einer Belagerung der Burg Masyaf durch den Sarazenenfürsten Salah Al'Din wurde Ahmad durch Al'Mualim beauftragt das sarazenische Lager auszukundschaften und Informationen weiterzuleiten.

Zur gleichen Zeit wurde der Assassine Umar Ibn la'Ahad mit einer besonderen Mission beauftragt, in dem er einen Dolch auf Salah Al'Dins Bett legen sollte. Dabei wurde er entdeckt und musste im Tumult fliehen. Während dieses Aufruhrs wurde Ahmad von den Sarazenen aufgegriffen, während Umar selbst knapp entkommen konnte.

Unter Folter verriet Ahmad den Namen seines Bruders.

Am darauffolgenden Tag wurde Ahmad durch einen sarazenischen Unterhändler gegen den Abzug der Sarazenen und Umar ausgetauscht, da dieser bei seiner Flucht einen Adeligen getötet hatte.

Ahmad kehrte voller Scham nach Masyaf, da Umar seinetwegen hingerichtet wurde.

Eines nachts schlich er sich zu Altairs schlafkammer, entschuldigte sich bei ihm für seinen Verrat und schnitt sich vor den Augen des Jungen die Kehle auf.

Al'Mualim, der vorher schon die Obhut über Altair übernahm, nahm nun auch Ahmads Sohn Abbas unter seine Fittiche und bildete beide zusammen aus, wobei er Altair verbat Abbas etwas über den Tod seines Vaters zu erraten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.