FANDOM


Altairs Library Concept

Konzept von Altairs Bibliothek

"Eine Bibliothek versteckt unter Masyaf. Ein Heiligtum voll von unschätzbarem Wissen" ― Ezio bei der Bibliothek


Altaïrs Bibliothek war eine versteckte Gruft unter der Festung Masyaf. In der Bibliothek befand sich ein Edenapfel und die Überreste Altaïrs.

Geschichte Bearbeiten

Vor 1257 hatte Altaïr eine Bibliothek unter Masyaf erbaut. Als sie fertig war, diente sie als Sammlung des Wissens, das Altaïr durch den Edenapfel erworben hatte.

Damit die Templer nicht an den Inhalt der Bibliothek kommen, verschloss Altaïr die Bibliothek mit fünf Siegeln. Während der Belagerung durch die Mongolen unter Khan Hulagu übergab Altaïr die Siegel an Niccolò und Maffeo Polo, die sie später in Konstantinopel versteckten. Sein Sohn Darim brachte die anderen Schriftrollen, Bücher und Artefakten zu den anderen Assassinenorden.

1511 versuchten sowohl Assassinen als auch die Templer an die Siegel zu gelangen. Ezio Auditore schaffte es, alle fünf Siegel zu bekommen, und die Bibliothek zu öffnen. In ihr befanden sich nicht wie von Ezio angenommen Bücher, Schriftrollen oder Waffen, sondern die Überreste von Altaïr und dem Sechsten Siegel. In diesem sieht man die letzten Minuten von Altaïr und das Versteck von Altaïrs Edenapfel.

Ezios Rede Bearbeiten

(Ezio findet Altaïrs Apfel)

Ezio: Noch ein Artefakt?

(Ezio streckt die Hand aus hält aber inne)

Ezio: Nein. Du bleibst schön da. Ich habe genug für ein Leben gesehen.

(Der Apfel leuchtet und erhellt den Raum)

Ezio: Desmond?

Desmond: Spricht er mit mir?
Ezio Desmond

Ezio: Ich hörte deinen Namen bereits Desmond, vor langer Zeit. Und nun haftet er in meinen Gedanken wie ein Bild aus einem alten Traum. Ich weiß nicht wo du bist oder wie du es schaffst mich zu hören. Aber ich weiß das du zuhörst.

(Ezio macht sich die Armschützer ab und zieht sein Schwert das er fallen lässt und das klirrend zu Boden fällt)

Ezio: Ich lebte mein Leben so gut, wie ich es vermochte, ohne den Zweck zu kennen. Doch getrieben wie eine Motte zu Mondlicht. Und hier endlich endecke ich die Wahrheit, dass ich nur der Überbringer einer Nachricht bin, die sich meinen Verstand entzieht. Wer sind wir, die wir so gesegnet sind, diese gemeinsame Geschichte zu teilen? Über Jahrhunderte hinweg. Vielleicht wirst du die Fragen beantworten die ich stellte. Vielleicht bist du der Eine der allen Leid doch noch einen Sinn gibt am Ende.

(Ein Bild von Desmond erscheint vor Ezio)

Ezio: Jetzt höre.

(Ezio berührt Desmonds Schulter und ein Licht erfüllt den Raum)


GalerieBearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.