FANDOM


Assassin’s Creed: Rogue ist ein Action-Adventure-Spiel von Ubisoft und der achte Hauptteil der Assassin's-Creed-Reihe. Zugleich ist es aller Voraussicht nach das letzte Spiel der Serie, welches für die siebente Konsolengeneration (Xbox 360 und PlayStation 3) erscheinen wird.

Rogue erzählt die Geschichte des Templers Shay Patrick Cormac zwischen 1752 und 1761, während des Siebenjährigen Krieges, und stellt das finale Kapitel der Kenway-Saga dar.

Informationen

Protagonist

Das Assassin’s-Creed-Universum wird zum ersten Mal aus der Perspektive eines Templers gezeigt, sofern man Haytham Kenway aus Assassin's Creed III nicht als einen von zwei Protagonisten dieses Teils zählt. Die Hauptfigur, Shay, besitzt nicht nur die tödlichen Fertigkeiten eines Meister-Assassinen, sondern darüber hinaus bisher ungesehene Fähigkeiten und Waffen des Feindes – unter anderem ein tödliches Luftgewehr, welches sowohl für Nah- als auch für Fernkampf genutzt werden kann. Mithilfe einer Vielzahl unterschiedlicher Munitionstypen und spezieller Granaten können Gegner abgelenkt, ausgeschaltet oder verwirrt werden. Außerdem verfügt Shay über eine verbesserte Adlersicht, mit welcher er in der Lage ist, Assassinen in der Menge ausfindig zu machen. Durch die Nutzung dieser Fähigkeit kann der Spieler seine Umgebung stets im Auge behalten und sich vor Assassinen schützen, die sich in Schatten, Menschenmengen oder auf Dächern verstecken.

Da man nun einen Templer spielt, erhält man keine Strafe beim töten von Zivilisten. [1] Tut man dies allerdings öfters, wird man von Kopfgeldjägern gesucht.

Orte

Im Spiel lassen sich drei größere Gebiete erkunden. Dazu zählen der Nordatlantische Ozean, eine große Meeresfläche mit eisigen Winden und hoch aufragenden Eisbergen der Arktis, das River Valley, eine weite, vielfältige Landschaft der uramerikanischen Grenzgebiete, die Flussnavigation und Landerkundung nahtlos verbindet, sowie New York City, eine der bekanntesten Städte der Welt, die komplett ihrer Version im 18. Jahrhundert nachempfunden ist.

Maritime Kämpfe

Mit seinem Schiff, "The Morrigan", kämpft sich der Spieler durch die eisigen Gewässer des Nordatlantiks und engen Wasserwegen der Amerikanischen Flusstäler. Assassin’s Creed Rogue baut auf dem preisgekrönten Flottensystem aus Assassin’s Creed IV: Black Flag auf und liefert neue Spielelemente, darunter neue gegnerische Taktiken der Assassinen, vor denen der Spieler sich verteidigen muss, wenn diese versuchen, sein Schiff zu entern und seine Crew zu unterwerfen, neue Waffen, wie brennendes Öl, das eine Feuerspur zurücklässt, um gegnerische Schiffe in Brand zu setzen, sowie das Puckle Gewehr, welches maschinengewehrartiges Dauerfeuer ermöglicht. Zudem bietet die arktische Welt vielfältige Möglichkeiten, Eisschollen zu durchbrechen, um geheime Orte zu entdecken, oder Eisberge als Deckung in Seeschlachten zu benutzen.

Bedeutung

Assassin’s Creed: Rogue bildet den Abschluss der Kenway-Saga und fungiert als Bindeglied zwischen den Spielen Assassin’s Creed IV: Black Flag und Assassin’s Creed III. Dementsprechend treten bekannte Charaktere wie Haytham Kenway, Achilles Davenport oder Adéwalé in Rogue erneut auf.[2] Außerdem existiert eine Verbindung zum siebenten Hauptteil der Reihe, Assassin's Creed: Unity. Überdies soll es das letzte Spiel der Assassin's-Creed-Reihe darstellen, das für die siebente Konsolengeneration (Xbox 360 sowie PlayStation 3) erscheinen wird.

Mehrspieler

In Assassin’s Creed Rogue gibt es keinen Mehrspielermodus mehr. Dies betrifft sowohl die wettbewerbsorientierten Modi als auch den Koop-Modus.[3]

Handlung

"Die Geschichte zeigt die Wandlung vom abenteuerlustigen Assassinen in einen unerbittlich entschlossenen Templer, der gewillt ist, seine frühere Bruderschaft zur Strecke zu bringen. Aus erster Hand erlebt der Spieler die Ereignisse, die Shay auf seinen dunklen Pfad führen und Schicksal der Assassinen-Bruderschaft für immer verändern wird."

"Nordamerika, 18. Jahrhundert. Mitten im Chaos und der Brutalität des Siebenjährigen Krieges, durchlebt Shay Patrick Cormac, ein furchtloses junges Mitglied des Assassinen-Ordens, eine finstere Verwandlung, die die Zukunft der amerikanischen Kolonien für immer formen wird. Nachdem eine gefährliche Mission tragisch fehlschlägt, wendet sich Shay von den Assassinen ab, die deshalb fortan seinem Leben ein Ende bereiten wollen. Ausgestoßen von jenen, die er einst Brüder nannte, zieht Shay auf einen Feldzug, um all jene auszulöschen, die sich gegen ihn gewandt haben und wird somit schließlich der gefürchtetste Assassinen-Jäger der Geschichte."[4]

Entwicklung

Rogue wird von Ubisoft Sofia, in Zusammenarbeit mit den Ubisoft Studios in Singapur, Montreal, Québec, Chengdu, Mailand und Bukarest, entwickelt. [5] Die Story wurde von Richard Farrese geschrieben.[6]

Sondereditionen

Collectors Edition ACRogue.jpg
Collector's Edition

Vorbesteller Boni

Meistertempler-Paket ACRogue.jpg
Meistertempler-Paket

Galerie

Trivia

  • Sieht man von Assassin's Creed: III ab, ist Assassin's Creed: Rogue das erste Spiel der Reihe, in dem man einen Templer als Hauptcharakter spielt.
  • Vor der offiziellen bekanntgabe von Assassin's Creed: Rogue wurde es in den Medien als Assassin's Creed: Comet beschrieben.

Quellen

  1. Four Reasons I'm Suddenly Interested in Assassin's Creed Rogue, gamespot.com
  2. Assassin's Creed: Rogue is single-player only - report, eurogamer.net
  3. No Multiplayer for Assassin's Creed: Rogue, xboxachievements.com
  4. Assassin’s Creed® Rogue, assassinscreed.ubi.com/de-DE/
  5. Assassin's Creed Rogue Official Announcement, allgamesbeta.com
  6. Get To Know Shay From Assassin’s Creed Rogue, gameinformer.com


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki