Fandom

Assassins Creed

Assassin’s Creed: Unity

2.705Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Assassin’s Creed: Unity
ACUCover.png
Spielinformationen
Genre:

Action-Adventure

System:
  • PlayStation 4
  • Xbox One
  • PC
Entwicklungsdaten
Entwickler:

Ubisoft

Vertrieb:

Ubisoft

Releasedaten:

USA: 11. November 2014

EU: 13. November 2014

Altersfreigabe:

USK: 16

PEGI: 18

Inhalt
Epoche/Datum:

Französische Revolution (1789-1799)

Spielbare Charaktere:
Sonstiges
Vorgänger:

Assassin's Creed IV: Black Flag

Nachfolger:

Assassin’s Creed Syndicate

Assassin’s Creed: Unity ist ein Action-Adventure Spiel von Ubisoft und der siebte Hauptteil der Assassin's Creed-Reihe.

Die Handlung ist im Frankreich des späten 18. Jahrhunderts, zur Zeit der Französischen Revolution angesiedelt und erzählt die Geschichte des französischen Assassinen Arno Dorian.

Gameplay

Kampfsystem & Steuerung

Das Kampfsystem wurde von Grund auf neu aufgebaut, wobei unter anderem das Fechten als Inspiration für das neue System dient. Zu den wiederkehrenden Waffen aus früheren Spielen kommt in Assassin’s Creed: Unity die neue Phantomklinge hinzu. Die Phantomklinge nutzt den Mechanismus einer Armbrust um geräuschlos ein Projektil über große Distanz zu feuern, während sie zusätzlich die Rolle der Versteckte Klinge aus früheren Assassin’s Creed Spielen einnimmt.[1]

Die Steuerung wurde für das Spiel ebenfalls erneuert. Ubisoft entwickelte neue "Parkour Hoch" und "Parkour Runter" Mechaniken um es dem Spieler zu erleichtern in verschiedene Richtungen zu klettern. Zusätzlich lernt Arno neue Parkour Bewegungen im Spiel und der Spieler kann weitere Fähigkeiten freischalten. [2]

Mit den überarbeiteten, größeren Menschenmassen kommen auch neue Interaktionsmöglichkeiten. Auf der Straße kommt es so regelmäßig zu Aktivitäten, die der Spieler auf Wunsch nutzen kann, zum Beispiel Einmischen in eine Schlägerei oder das fangen eines Taschendiebs.[3]

Anpassungsmöglichkeiten

Zum ersten mal innerhalb der Reihe wird es dem Spieler möglich sein den Charakter anzupassen sowie durch das verdienen von Punkten Fähigkeiten innerhalb eines Fähigkeitenbaums für verdecktes Vorgehen, Nah- & Fernkampf, Gesundheit und Angriffstechniken. Dazu stehen dem Spieler ein Vielzahl an Waffen zur Verfügung, darunter Schwerter, Äxte, Speere, Langwaffen, Pistolen und kleine Bomben.

Handlung

Nach einem tragischen Ereignis in seiner frühen Kindheit wird Arno Dorian von einem Templer-Großmeister François de la Serre aufgenommen und aufgezogen. Er lernt dabei dessen Tochter Élise kennen und freundet sich mit ihr an. Als ihr Vater eines Tages durch einen Komplott in den Reihen der Templer getötet wird, fühlt Arno sich mit dafür Verantwortlich und beschließt die Hintermänner ausfindig zu machen. Da er versucht, seinem Stiefvater zu helfen und bei der Leiche kniet, wird er für den Mörder gehalten und in die Bastille gebracht. Dort wird er von Pierre Bellec an der kaputten Taschenuhr seines Vaters erkannt. Dieser bittet ihn, seine besondere Fähigkeit einzusetzen. Durch das Adlerauge erkennt Arno Glyphen an der Wand und erhält schließlich ein umfangreiches Kampftraining von Bellec. Die beiden fliehen im Zuge des Sturms auf die Bastille.


Entwicklung

Die Entwicklung des Spiels begann kurze Zeit nach der Fertigstellung von Assassin’s Creed: Brotherhood im Jahr 2010[3], wobei sich ein Teil des Kernteams während den frühen Entwicklungsstufen von Assassin’s Creed III abspaltete.[4] Am 19. März 2014 sickerten Bilder eines neuen Spiels mit dem Titel oder Codenamen Unity an die Öffentlichkeit die einen neuen Assassinen in Paris zeigten. Die Bilder zeigten neue "Parkour Hoch" und "Parkour Runter" Knöpfe, ein neuer Steuerungsmechanismus. Der Leak zeigt auch das Unity während der Französischen Revolution angesetzt ist, Ende 2014 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen soll und man einen Assassinen namens Arno Dorian spielt.[5] Am 21. März bestätigte Ubisoft die Existenz des Spiels durch die Veröffentlichung von Pre-Alpha Material aus dem Spiel. Sie bestätigten auch die Veröffentlichung des Spiel im 4. Quartal 2014 und fügten auch Windows PC als Plattform hinzu. Ubisoft Autor Jeffrey Yohalem gab bekannt das auf den Hintergrund der Französischen Revolution bereits in früheren Spielen hingewiesen wurde, unter anderem durch die Handlung von Assassin’s Creed III während der Amerikanischen Revolution und Symbolen am Ende von Brotherhood.[6] Ubisoft Montreal ist das leitende Entwicklerstudio, mit unterstützender Arbeit von den Ubisoft Studios in Toronto, Kiew, Singapur, Shanghai, Annecy, Montpellier, Bukarest, Quebec und Chengdu.[7]

Mehrspieler

Hauptartikel: Assassin’s Creed: Unity Mehrspieler

Der Mehrspieler Modus wird in Assassin’s Creed: Unity komplett neu aufgebaut sein. So sind keine PvP Modi (deutsch: Spieler gegen Spieler) mehr enthalten und der wettkampfbetonte Mehrspieler ist nicht mehr in herkömmlicher Form enthalten. Dafür wird der kooperative Mehrspieler stark ausgebaut und nun können bis zu 4 Spieler zusammen Paris besuchen und Missionen erledigen.

Sondereditionen

Bastille Edition ACU.jpg
Bastille Edition

BpuYbZOCUAAUlbS.jpg
Notre Dame Edition

BpuYHdvCUAALPf8.jpg
Guillotine Collector’s Case
  • Sammlerbox
  • FuturPak Steelbook
  • Hochwertiges Artbook mit Konzeptzeichnungenn
  • Offizieller Soundtrack zum Spiel
  • Zwei Lithographien
  • 41cm hohe Arno Guillotine Sammelfigur
  • Musikbox
  • Tarotkarten
  • Leinwanddruck

Pocket Watch Bundle ACU.jpg
Pocket Watch Bundle

Special EditionACUnity.jpg
Special Edition

Gold Edition

Vorbesteller Boni

Musketier-Paket ACU.jpg
Musketier-Paket
  • Erhältlich bei Amazon
  • Teilnahme am Vorbesteller Programm "Vereint Euch"
  • Kopfbedeckung der Belagerung von Maastricht
  • Spanisches Korbgriff-Rapier

Schützen-Paket ACU.jpg
Schützen-Paket
  • Erhältlich bei GameStop
  • Teilnahme am Vorbesteller Programm "Vereint Euch"
  • Kopfbedeckung der Leipziger Regimente
  • Die Doppelpistole

Fakten zum Spiel

  • Koop Kampagne für bis zu 4 Spieler
  • Bis zu 5.000 NPCs in einer Szene möglich
  • Paris ist größer als jede andere Stadt zuvor.
  • Die Grundfläche von Paris entspricht der des Grenzlandes.

Weiterführende Links

Kritik

Nachdem Ubisoft am 9. Juni 2014 auf der E3 den kooperativen Modus vorstellte, wurden Stimmen laut, die das Fehlen eines weiblicher Charakters in diesem Modus kritisierten. In einer ersten Stellungnahme nennt Ubisoft als Grund, dass für die Einführung eines zusätzlichen, weiblichen Koop-Charakters die Ressourcen fehlten, da "ein weiblicher Charakter (...) bedeuten [würde], dass wir zahlreiche Animationen und Kostüme nochmals hätten anfertigen müssen".[8] Jonathan Cooper, der früher für die Assassin’s Creed-Reihe als Designer tätig war, bezeichnete diese Stellungnahme über Twitter als Unsinn. Seiner Ansicht nach wären die dafür nötigen Animationen "in ein bis zwei Tagen" fertig zu stellen. Ubisoft reagierte auf das Fortschreiten der Debatte mit einem weiteren Statement, in dem noch einmal hervorgehoben wurde, dass die Assassin’s Creed-Reihe "von einem multikulturellen Team mit verschiedenen Glauben und Religionen entwickelt" wird, sowie, dass durchaus starke weibliche Charaktere in Unity anzutreffen sein werden und die Hauptcharaktere der vergangenen Spiele bereits vielfältig waren. Zudem wurde durch Ubisoft's creative director Alex Amancio klar gestellt, dass der Spieler sich selbst als Arno sehen würde, auch im Koop-Modus. Die anderen Mitspieler sehen sich ebenfalls in ihrem Spiel als Arno, werden bei ihren Mitspielern aber mit einem anderen Gesicht dargestellt.[8] Als Reaktion auf die Debatte wurde von Fans eine Petition gestartet, die neben der Einführung eines weiblichen Hauptcharakters auch eine größere ethnische Vielfalt unter den zu sehenden Charakteren fordert.[8]

Galerie

Hauptartikel: Assassin’s Creed: Unity/Galerie

Quellen

  1. Assassin’s Creed Unity DevBlog – Combat with Alex Pedneault, assassinscreed.ubi.com
  2. Assassin’s Creed Unity DevBlog – Navigation with Max Spielberg, assassinscreed.ubi.com
  3. 3,0 3,1 Ten Things You Need To Know About Assassin’s Creed Unity, gameinformer.com
  4. Assassin’s Creed’s Tech Master Leads Us Through The Series’ History, gameinformer.com
  5. Leaked Images Reveal One Of This Fall's Two Assassin's Creed Games, kotaku.com
  6. Assassin's Creed: Unity was teased in Brotherhood, writer reveals, eurogamer.net
  7. 10 Ubisoft Studios Developing Assassin's Creed Unity, ign.com
  8. 8,0 8,1 8,2 Assassin's Creed: Unity - Ubisoft nimmt Stellung zu Sexismus-Vorwürfen, gamestar.de


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki