Fandom

Assassins Creed

Assassin’s Creed Chronicles: China

2.730Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Assassin’s Creed Chronicles: China ist ein 2.5D Side-Scroller Spiel von Ubisoft und ein Ableger der Assassin’s Creed-Reihe.

Das Spiel handelt von Shao Jun, der letzten verbliebenen Assassinin der chinesischen Bruderschaft, während ihrer Rückkehr nach China im Jahr 1526 als die Ming-Dynastie zu zerbrechen beginnt. Somit setzt die Handlung zwei Jahre nach den Ereignissen aus dem Kurzfilm Assassin’s Creed: Embers ein. Gestärkt durch ihr Treffen mit Ezio Auditore da Firenze macht sich Shao Jun auf Rache an den Templern zu nehmen und ihre gefallene Bruderschaft wieder aufzubauen.[1]

Als Teil der Assassin’s Creed Chronicles-Reihe unterscheidet sich das Spiel im Stil von früheren Veröffentlichungen, und ist als 2.5D Platformer ausgelegt wie Assassin’s Creed II: Discovery. [2]

Der Titel ist nur als Download erhältlich und kostet 9,99€, für Inhaber des Assassin’s Creed: Unity - Season Pass ist das Spiel kostenlos.

Handlung

Erinnerungen

  1. Die Flucht
  2. Die Rückkehr
  3. Der Hafen
  4. Der Sklaventreiber
  5. Konsequenzen
  6. Die Suche
  7. Die Schlange
  8. Gejagt
  9. Ein alter Freund
  10. Dämonenfeuer
  11. Der Verrat
  12. Rache

Gegenwart

Die Handlung selbst ist nur in der Vergangenheit angesiedelt. Allerdings werden die Erinnerungen von Shao Jun durch die Helix wiedererlebt, folglich greift ein Individum, wahrscheinlich der Spieler persönlich, in der Gegenwart darauf zu.

Gameplay

Das Gameplay von Assassin’s Creed Chronicles: China hebt sich stark von früheren Teilen ab. Als 2.5D Platformer bietet Chronicles: China komplett andere Bewegungsmuster. So gibt es verschiedene Ebenen, bezeichnet als Vorder-, Mittel- und Hintergrundumgebungen, welche dem Spieler verschiedene Pfade öffnen um an sein Ziel zu kommen.[1] Abseits des Hauptpfades findet man unter anderem Nebenmissionen und verborgene Gegenstände.[1]

Gegner können mithilfe von bekannten Fähigkeiten wie "Pfeifen" und "Verkleiden" abgelenkt werden.[1] Die Sichtfelder der Gegner und andere Bereiche, in denen der Spieler Aufmerksamkeit erregen würde, werden hervorgehoben.[3]

Übersicht

Hintergrund

Assassin’s Creed Chronicles: China spielt 1526 im Reich der Mitte, zu der Zeit, als die Ming-Dynastie zusammenzubrechen beginnt. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Shao Jun, der letzten überlebenden Assassinin der China-Bruderschaft, die in ihre Heimat zurückkehrt, um Vergeltung zu üben. Sie wurde erst kürzlich vom legendären Ezio Auditore unterwiesen und brennt darauf Rache zu nehmen und ihre gefallene Bruderschaft neu zu errichten.[1]

Schauplätze

Shao Jun bereist im Spiel bekannte Schauplätze wie die Verbotene Stadt in Peking und die Große Chinesische Mauer.[1]

Weiterführende Links

Gallerie

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Assassin's Creed® Chronicles: China, assassinscreed.ubi.com
  2. Assassin's Creed® Chronicles, assassinscreed.ubi.com
  3. acc-china-screen6, assassinscreed.ubi.com


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki