FANDOM



Caterina Sforza (geb. 1463 in Mailand, † 20. Mai 1509 in Florenz) war die Herzogin von Forlì und Tochter von Galeazzo Sforza, dem Duca di Milano.

Leben Bearbeiten

Assassin's Creed IIBearbeiten

Caterina erscheint das erste Mal auf Ezios Reise von Florenz nach Venedig. Als Ezio und Leonardo einen Zwischenstopp in Forlì einlegen und von dort mit einem Schiff nach Venedig weiterreisen wollen, wird Ezio nicht auf das Schiff gelassen, da er weder eine Einladung noch einen Pass besitzt. Als der Assassine einen Weg finden will, um dieses Problem zu beheben, sieht er auf einer kleinen Insel eine Frau festsitzen, die um Hilfe schreit. Er schnappt sich ein Boot und rettet die Edeldame. Als sie den Assassinen fragt, wie sie ihm helfen könnte, spricht er das Thema mit dem Pass an. Die Edeldame regelt dies, indem sie den Kapitän des Schiffes zwingt, Ezio an Bord zu lassen. Sie verabschiedet sich vom Assassinen und geht dann ihrer Wege. Leonardo klärt Ezio darüber auf, dass diese Caterina Sforza war, die Gattin des Herzogs von Forlì, Girolamo Riario. Ezio meint daraufhin nur, dass dies die richte Art von Frau für ihn wäre.

Im laufe der darauffolgenden Jahre festigte Caterina Sforza ihre Macht in der Romagna. Da sie eine Unterstützerin der Assassinen war, ließ sie ihren Mann kurzerhand von den Gebrüdern Orsi umbringen, nachdem sie erfahren hatte, dass er ein Templer war und eine Karte mit den Standpunkten aller verschwundenen Kodexseiten angefertigt hatte. Dies machte sie zur alleinigen Herrscherin von Forlì.

Nachdem die Assassinen den Templern den Edenapfel abnehmen konnten, beschlossen sie, ihn in die Obhut einer Verbündeten zu geben: Caterina Sforza. Da Forlìs Festung mit starken Mauern und Kanonen bestückt war, war es das Ideale versteck. Doch als die Assassinen Ezio Auditore und Niccoló Machiavelli in der Romagna von Caterina begrüßt wurden, mussten die drei erkennen, dass die Stadt von den Gebrüdern Orsi angegriffen wurde. Die beiden Brüder, Checco und Ludovico, waren von Papst Alexander VI. angeheuert worden, um den Edenapfel aus Forlì zu beschaffen. Dieser sollte, nachdem die Assassinen ihn Venedig den Templern entreißen konnten, in der starken Zitadelle von Forlì sicher verwahrt werden.

Die Männer der Orsi konnten die Stadt rasch einnehmen, jedoch hielten noch einige Forlì-Männer die Zitadelle. Die Männer um Caterina konnten sich mit der Hilfe der Assassinen wieder Zutritt zur Stadt verschaffen und sich zur Zitadelle durchkämpfen. Die Orsi-Brüder belagerten die Zitadelle weiterhin, und erkannten schließlich, dass sie sich mit Gewalt nicht einnehmen ließ. Darum schlugen sie einen Austausch vor, den Edenapfel und die Kodexkarte gegen Caterinas Kinder, Ottaviano und Bianca. Caterina prägte hier die Geschichte, als sie, um die Orsi zu provozieren, ihnen schockierende Ausdrücke zurief und auch ihren Unterleib entblößte, während sie das Angebot ausschlug. Da sie aber ihre Kinder nicht opfern wollte, bat sie Ezio, ihre Kinder zu retten.

Während der Abwesenheit des Assassinen wurde die Festung abermals von den Orsi angegriffen. Checco konnte den Apfel ergattern und Machiavelli verwunden. Als Ezio zurückkehrte, forderte Caterina ihn auf, Checco nachzueilen. Im Zuge dieser Verfolgung tötete Ezio den letzten Orsi Bruder - Ludovico hatte er schon bei der Befreiung von Ottaviano erschlagen - jedoch wurde der Assassine von Checco selbst schwer verletzt. Caterina fand den Verwundeten und brachte ihn zurück nach Forlì, wo sie ihn wieder gesundpflegte und die beiden eine Affäre begannen.

Nach der Genesung von Ezio machte sich dieser auf Caterinas Rat hin in die Romagna auf, um den Mönch zu suchen, der ihm den Apfel entwendet hatte.

Zwar hatten die Verteidiger von Forlì die Männer der Orsi geschlagen, dennoch bildete dies nur den Auftakt zum Jahre andauernden Krieg in der Romagna gegen die Männer des Papstes.

Assassin's Creed Brotherhood Bearbeiten

Als Ezio aus Rom zurückkehrte empfing Caterina ihn zusammen mit den anderen Assassinen. Sie selbst war gekommen um Ezios Unterstützung um die Verteidigung Forlìs zu erhalten. Was dieser auch versprach.

Sie verbrachte die Nacht mit ihm und sie war auch bei Ezio als Monteriggioni angegriffen wurde. Sie führte ihre Leibgarde selbst in die Schlacht und versuchte den Angreifern in die Flanke zu fallen während Mario Auditore sich ihnen entgegenstellte, doch die Borgia konnten Mario töten und Caterina gefangen nehmen. Sie wurde daraufhin nach Rom verschleppt. Als Gefangene der Borgia machte Cesare ihr Avancen, sehr zum Misfallen seiner Schwester Lucrezia. Diese schlug und mishandelte Caterina so schwer, dass sie nicht mehr laufen konnte. Ezio rettete sie später aus dem Castelo d' Angelo in Rom und hoffte, dass sie bei ihm bliebe. Sie verließ Rom jedoch, da sie den Assassinen nicht mehr helfen konnte, da Forlì von Cesare eingenommen und unter die Kontrolle des Vatikans gestellt wurde. Sie brach daher nach Forlì zurück auf um die Macht über die Stadt zurückzuerlangen.

Von Shaun erfährt man, dass Ezio und Caterina sich nie wieder persönlich gesehen haben und lediglich nur noch ein wenig Briefkontakt hatten. Sie starb einige Jahre später im Alter von 46 Jahren an einer Krankheit.

PersönlichkeitBearbeiten

Wenn man Caterina mit einem Wort beschreiben möchte sollte man sagen: "frech" oder besser "sehr frech". Sie kann zwar sehr charmant sein, doch sie hat auch keinen Skrupel. 

Galerie Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Ihr wurde in der realen Welt eine Affäre mit Cesare Borgia nachgesagt , die jedoch nie bestätigt wurde

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki