Fandom

Assassins Creed

Claudia Auditore da Firenze

2.730Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Claudia Auditore war die einzige Tochter von Giovanni und Maria Auditore und Schwester von Federico, Ezio und Petruccio. Später wurde sie ein Mitglied des Assassinenordens.

Handlung Bearbeiten

Assassin’s Creed II Bearbeiten

Das erste Mal tauchte Claudia nach dem Gespräch zwischen Ezio und ihrem Vater auf. Für sie musste man ihren Verlobten, Duccio, verprügeln, der sie betrogen und den Namen der Auditore in den Schmutz gezogen hatte. Sie war äußert geizig, was ihre Gunst anbetraf. Sie vergraulte einen Hochzeitsanwärter nach dem anderen und schließlich war niemand mehr da, der sie heiraten wollte. Deshalb mussten ihre Eltern ihre Mitgift um 1000 Florin erhöhen.

Nach dem Tod ihres Vaters und ihrer Brüder flüchtete Claudia zusammen mit ihrer Mutter und Ezios Hilfe nach Monteriggioni. Auf dem Weg dorthin wurden sie von Vieri de' Pazzi und einer kleinen Gruppe Wachen angegriffen, wurden jedoch von Mario und seinen Söldnern gerettet. Später, nachdem Ezio beschlossen hatte in der Villa Auditore zu bleiben, gab ihr Onkel ihr auf, sich um die Buchführung von Monteriggioni und Ezio zu kümmern. Sie war davon zwar nicht begeistert und beschwerte sich lauthals bei Ezio dass ihr Onkel sie arbeiten lasse, zeigte sich aber als wahres Organisationstalent.

Assassin’s Creed: Brotherhood Bearbeiten

In Assassin’s Creed: Brotherhood wird Montereggioni von den Borgia angegriffen. Ezio weist seine Schwester und Mutter an in Florenz unterzutauchen. Claudia geht mit ihrer Mutter nicht wie von Ezio beabsichtigt nach Florenz, sondern folgt Ezio zusammen mit ihrer Mutter nach Rom. Dies bemerkt Ezio erst, als er von einem Rettungsversuch wieder zum Bordell Rosa in Fiore zurückkehrt und dort Claudia und Maria stehen sieht. Weil die Besitzerin des Bordells ermordet wurde, leitet von nun an Claudia das Bordell auf eigenen Vorschlag. Ezio stimmte dem Plan, nur widerwillig, zu. Er zweifelte daran, dass Claudia ein solches Unternehmen führen könne. Claudia entgegnete, dass sie jahrelang seine Bücher, sowie die ihres Onkels geführt hatte.

Ezio half Claudia das Bordell wieder zu sanieren um ihr das Geschäft wieder zu erleichtern und damit die Huren ihm helfen konnten Informationen über den Standort des Edensplitters, sowie Caterina Sforzas zu sammeln.

Tatsächlich konnten ihre Kurtisanen beide ausfindig machen und auch einen Mittelsmann der Borgia in Rom.

Claudia's eintritt (ACB).jpg

Claudias Taufe

Als Ezio die Nachricht erreicht, dass das Bordell angegriffen wurde, und man dann schnell dorthin geeilt ist, sieht man, wie Claudia alleine mehrere Angreifer niedergestreckt haben soll, worauf Ezio mit den Worten "Sieh an, meine kleine Schwester kann mit einem Messer umgehen!" seinen Respekt für Claudia ausdrückt. Später tritt Claudia auf Wunsch Ezios den Assassinen bei und unterstützt letzteren beim Kampf gegen Cesare und seine Handlanger.

Zwischenzeitlich starb Claudias und Ezios Mutter Maria. An ihrer Stelle als zweite Leiterin der Rosa in Fiore trat die venezianische Diebin Rosa.

Nachdem Cesare Borgia aus den Kerkern der Engelsburg ausbrach und sich aus dem Staub machte, versuchten Ezio und Machiavelli, frühere Bekannte und Freunde von ihm zu suchen, um mögliche Spuren zu seinem Aufenthaltsort zu erhalten. Während dieser Untersuchung kam ihn ein Dieb namens Bruno unter, welcher den zweien mitteilte, dass Claudia von ein paar Soldaten, welche den Borgia immer noch die Treue hielten, entführt und in einer alten Villa festgehalten wird. Dort wurde sie geschlagen und mit einem Messer verletzt. Als Ezio und Machiavelli dort ankamen, tappten sie in eine Falle und wurden von den Borgia-Männern umzingelt. Bruno war bei dieser Falle ein entscheidender Verräter der Assassinen. Die beiden Assassinen schafften es jedoch, die Männer, welche weit in der Überzahl waren, zu töten und Claudia zu befreien. Nach diesem Ereignis stieg Claudia aus der Rosa in Fiore aus, welches danach von Rosa aus Assassin's Creed II weitergeführt wird. 

Assassin's Creed: Revelations Bearbeiten

Zwar kommt Claudia in Assassin’s Creed: Revelations nicht persönlich vor, doch sieht man Ezio zu Beginn einer jeden neuen Sequenz einen Brief schreiben. Dabei ist Ezios Stimme zu hören wie er den Inhalt des entsprechenden Briefes wiedergibt. Er beginnt jedes Mal mit "Liebe Claudia". Man erfährt im Buch Assassin's Creed Revelations: Die Offenbarung, dass Claudia den Assassinenorden in Rom nach Ezios Aufbruch in Richtung Masyaf geleitet hat.

Persönlichkeit Bearbeiten

  • In ihrer grundsätzlichen Persönlichkeit ähnelt sie Caterina Sforza mit ihrem aufbrausendem Wesen
  • dies wird damit unterstrichen, dass Claudia die Freier, die sich um ihre Hand bewarben der Reihe nach abwies und ihre Eltern ihre Mitgift aufstocken mussten
  • Sie führte bis zu ihrem Aufenthalt in Monteriggioni das gewöhnliche Leben einer jungen florentinischen Adligen
  • ihre Pflicht die Bücher im Tagesgeschäft der Stadt zu führen schien sie charakterlich zu formen, obwohl sie diese Tätigkeit lieber nicht wahrgenommen hätte
  • obwohl sie Ezio sehr liebte, schien sie es ihm etwas übel zu nehmen, dass sie an Stadt und Haus gebunden war, während ihr Bruder sich durch ganz Italien schlug
  • Dies schlug darin nieder, dass sie und ihre Mutter nach Aufgabe Monterggionis nicht nach Florenz zurückkehrten, sondern ihrem Bruder, im bestreben ihm zu helfen, folgten.

Trivia Bearbeiten

65841D8D.jpg

Maria Thorpes Robe

  • Als Claudia zum Assassinen ernannt wird, hat ihre Assassinenrobe eine Ähnlichkeit mit der von Maria Thorpe .

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki