FANDOM


Cristina-Erinnerungen sind verdrängte Erinnerungen aus Assassin's Creed: Brotherhood. Es sind insgesamt fünf Erinnerungen, sie zeigen die Begegnungen von Ezio Auditore und Cristina Vespucci. Die Erinnerungen spielen entlang der Zeitachse aus Assassin’s Creed II. Um die Erinnerungen zu spielen, ist eine bestimmte Synchronisation erforderlich.

Eine zweite Chance Bearbeiten

Die erste Erinnerung wird bei einer Synchronisation von 15% freigeschaltet.

Nach einem Gespräch mit seinem Bruder Federico sollte Ezio auf der Straße Frauen ansprechen. Ezio sprach Cristina an, er stotterte und machte sich lächerlich. Nachdem Ezio nach eine zweiten Chance fragte, wurde die abgelehnt. er beschloss, ihr bis nach Hause zu folgen. Vor ihrer Haustür wurde sie von Vieri de' Pazzi belästigt. Ezio schlug ihn in die Flucht, Vieri sagte daraufhin: "Du wirst für die Einmischung bezahlen. Deine ganze Familie". Dann erhielt Ezio von Christina seine zweite Chance.

Letzte Ölung Bearbeiten

Die zweite Erinnerung wird bei einer Synchronisation von 30% freigeschaltet.

Ezio trifft nach der Hinrichtung seiner Familie Christina. Zusammen wollen sie ihnen ein anständiges Begräbnis geben. Ezio und Cristina gehen zu dem Galgen, doch seine Familie ist nicht mehr da. Um herauszufinden, wo sie sind, verprügelt er eine Wache, bis die Wache ihm sagt, sie seien beim Fluss. Ezio begibt sich zum Fluss, wo er seine Familie findet, woraufhin er jeden von ihnen auf ein Boot trägt. Danach werden sie verbrannt. Dann verlässt Ezio Florenz und Cristina, bittet seine große Liebe vorher aber noch, ihn zu begleiten. Sie lehnt ab und er reicht ihr dafür seine goldene Halskette als Andenken.

Trauzeuge Bearbeiten

Die dritte Erinnerung wird bei einer Synchronisation von 45% freigeschaltet.

Ezio kehrt ein weiteres Mal nach Florenz zurück, er geht in das Zimmer von Cristina. Er sagt, er wolle sie wieder sehen, doch Cristina ist bereits verlobt. Plötzlich schreien Passanten, die sagen, dass Manfredo Soderini, Cristinas Verlobter, angegriffen wird, was auf seine Spielschulden zurückzuführen ist. Ezio rennt zu Manfredo und tötet die Wachen. Danach bedroht er ihn, indem er ihn über einen Abgrund hält, und fragt, ob er Cristina liebt. Ezio sagt, dass, wenn Manfredo wieder spielt, er zurückkehrt und ihn tötet. In einer Gasse küsst er Cristina, und verschwindet danach.

Persona non grata Bearbeiten

Die vierte Erinnerung wird bei einer Synchronisation von 60% freigeschaltet.

Ezio wird während des Karnevals in Venedig auf einer Brücke von Leonardo angesprochen, der erzählt, dass Cristina Vespucci in der Stadt ist. Ezio steckt Cristina einen Brief unter, der angeblich von Manfredo geschrieben ist. In ihm steht, dass sie sich in der Gasse treffen wollen. Cristina begibt sich dorthin und wird von Ezio, der eine Maske trägt, geküsst. Sie denkt, es ist ihr Ehemann, aber als sie erfährt, dass es Ezio ist, wird sie wütend und stößt ihn weg. Ezio versucht alles zu erklären, wird aber von Cristina unterbrochen. Sie sagt, dass sie Ezio geliebt hat, er jedoch wegging, kalt sagte sie, dass er seine Chance hatte und sie ihn nicht wieder sehen will.

Vergebliche Liebesmüh Bearbeiten

Die fünfte Erinnerung wird bei einer Synchronisation von 75% freigeschaltet.

Im Jahre 1498 infiltrierte der Fanatiker Girolamo Savonarola den Palazzo d'Arzente ,um Manfredo Soderini zu töten. Manfredo versuchte, sie abzuwehren, doch es gelang ihm nicht.

Cristina gelang die Flucht, sie wurde aber bald von den Wachen unter Savonarolas Kontrolle in die Enge getrieben. Zu dieser Zeit kam Ezio nach Florenz und traf auf den im Sterben liegenden Manfredo, der ihm erzählte, was passiert war. Ezio machte sich auf den Weg zu Cristina, um ihr zu helfen, jedoch kam er zu spät, sie wurde bereits tödlich verwundet.

Cristina starb in Ezios Armen, nicht ohne ihm den Anhänger zu zeigen, den er ihr vor Jahren geschenkt hatte, und ihm zu sagen, dass sie ihn wirklich liebte und gerne eine zweite Chance gehabt hätte.

Trivia Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki