FANDOM


Dante Moro (1460 – 1486) war ein Templer und persönlicher Leibwächter von Marco Barbarigo. Zuvor war er Hauptmann der Stadtwache und Erbe einer der renomiertesten Familien Venedigs. Sein Vater, Cristoforo Moro und damals Doge von Venedig, enterbte Dante da er seinen Posten als Hauptmann der Stadtwache aufgab, um das Angebot von Marco Barbarigo anzunehmen.

AllgemeinesBearbeiten

Da Marco unbedingt Dantes Frau, Carlotta, zur Frau haben wollte ließ er ein Attentat auf Dante verüben, bei dem Dante dreimal in den Körper und einmal in den Kopf gestochen wurde. Doch Dante überlebte, jedoch mit schweren Hirnschäden, sodass er nun den Verstand eines Kindes hatte. Marco zwang Dante die Ehe zu annullieren und stellte ihn als persönlichen Leibwächter ein.

Sein Verstand hatte Schäden davon getragen, trotzdem war er ein Mann von imposanter Statur und ein begabter Kämpfer.

Das erste Mal taucht Dante beim Treffen der Templer in Venedig auf.

Später tauchte er zusammen mit Silvio Barbarigo beim Karneval auf. Dort versuchten sie Ezio daran zu hindern, die goldene Maske zu gewinnen, da der Assassine die Maske brauchte um zu Marco Barbarigos privater Feier zu gelangen. Sie scheiterten und Ezio gewann die Maske, da sie aber den Schiedsrichter bestachen, verlieh dieser die Maske Dante und nicht Ezio. Ezio holte sich die Maske aber zurück indem er sie von Dante stahl.

Auf Marcos Feier suchte Dante Ezio, konnte ihn aber nicht davon abhalten den Dogen zu erschießen. Wütend verfolgte Dante Ezio, doch der Assassine konnte fliehen.

Zusammen mit Silvio eroberte Dante das Arsenale di Venezia um die Macht über Venedig zu erhalten. Dante nahm den einzigen Gegner der ihm gefährlich werden konnte, den Söldneranführer Bartolomeo d'Alviano gefangen, doch Ezio konnte ihn wieder befreien. Der Söldner verbündete sich mit dem Assassinen und sie kämpften gemeinsam gegen das Heer von Silvio. Dante besiegte Bartolomeo im Kampf in den Gassen von Castello, doch Ezio hielt Dante auf und schlug ihn in die Flucht. Dante floh zum Arsenale, dort wurde er von Ezio und Bartolomeo eingeholt und beide kämpften gegen ihn. Zusammen schlugen der Söldner und der Assassine Dante zurück, welcher auf Befehle Silvios ins Arsenale floh. Ezio setzte ihm nach und tötete sowohl Silvio als auch Dante, die gerade mit einem Boot aus Venedig verschwinden wollten.

Ezio befragte die beiden, warum sie mit dem Schiff verschwinden wollten, obwohl sie das Amt des Dogen angestrebt hatten. Silvio verneinte und sagte, dass sie eigentlich segeln sollten. Auf die Frage wohin, antwortete er nicht. Dante hingegen erleichterte sein Gewissen, doch bevor er weitere Informationen preisgeben konnte verstarb auch er. Ezio fand daraufhin bei ihm einen Brief seiner Ex-Frau Carlotta, die auch nach all der Zeit die Hoffnung noch nicht aufgegegben hatte, dass Dante eines Tages wieder zu sich und zu ihr zurückkommen würde

Letzte WorteBearbeiten

Two birds 10

Dantes Letzte Worte

Ezio: Was ist passiert? Warum die Schiffe? Ich dachte, ihr wolltet das Amt des Dogen?

Silvio: Nur zur Ablenkung. Wir sollten Segeln.

Ezio: Und wohin?

Silvio: Das sage ich nicht ... (stirbt)

Dante: Zypern ist ihr Ziel. Sie wollen ... sie wollen ... (stirbt)

Ezio: Non temete l'oscurità - accettate il suo abbraccio. Requiescat in pace! (Fürchte nicht die Dunkelheit - aber begrüße ihre Umarmung. Ruhe in Frieden!)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki