Fandom

Assassins Creed

Die Schlacht von Yorktown

2.705Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Schlacht von Yorktown war das letzte bedeutende Gefecht zwischen der Kontinentalarmee und den Briten und fand vom September bis hin zum Oktober 1781 statt.

DatenbankeintragBearbeiten

Im Sommer 1781 erhielt der britische General Lord Cornwallis die Order, einen Tiefseehafen in Virginia zu sichern. Er wählte Yorktown in der Chesapeak Bay aus. Gegen Ende September hatten seine Truppen die Stadt befestigt und warteten auf Versorgungsschiffe aus New York City (was Cornwallis nicht wusste: Die Schiffe mit dem Nachschub waren Anfang September von der französischen Marine in der Schlacht vor der Chesapeake Bay besiegt worden.)

Auf Seiten der Rebellen hatte sich George Washington gerade die Hilfe der Franzosen gesichert und war erpicht darauf, seine neuen Soldaten ins Feld zu schicken. Er befürwortete die attacke auf die britische Festung in New York - da er aber weder genug Soldaten noch Ausrüstung hatte, entschied er sich für einen Angriff auf Cornwallis in Yorktown.

Der Großteil der durch französische Truppen verstärkten Kontinentalarmee marschierte gegen Ende September Richtung Yorktown und begann mit den Vorbereitungen. Am 6. Oktober wurden die Schützengräber gezogen. Damit hatte die Belagerung begonnen.

Der Schlüssel zu Washingtons Strategie war die französische Artillerie. Sie bombardierte die Stadt mehr als eine Woche lang und schwächte die Verteidigung entscheidend. Am 14. Oktober stürmten die französischen und kontinentalen Einheiten zwei Schanzen außerhalb der Stadt. Dies brachte die Artillerie in Reichweite der Stadt. Cornwallis Verteidigung brach unter dem Ansturm rapide zusammen, er kapitulierte am 19. Oktober.

Der Fall von Yorktown brach den Willen der britischen Politik, den Krieg weiterzuführen - die Kosten waren zu hoch geworden. Das Parlament trat in Friedensverhandlungen und die britischen Bürger fingen an, mit ihren Füßen zu stampfen und große Reden darüber zu schwingen, wie übelriechend und unzivilisiert die Kolonien doch wären und dass man sie sowieso nicht kontrollieren wollte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki