FANDOM



Die Suche nach dem Apfel ist eine Sequenz in Assassin's Creed Brotherhood. Hierbei spielt man als Desmond Miles.

Inhalt Bearbeiten

Monteriggioni Bearbeiten

"Das Tetragramm. Die 72 Namen Gottes. Seht ihr? Sie werden in drei Versen überliefert. Exodus 19 bis 21. Und das wird euch gefallen, werden die vier hebräischen Zeichen von Gottes Namen in einem gleichseitigen Dreieck angeordnet, ergeben ihre Zahlwerte die Zahl der Namen: 72." ― Shaun erklärt den anderen Assassinen das Passwort.

Nachdem Desmond die letzte von Ezios Erinnerungen durchlebte, wussten sie wo sich der Edenapfel befand: Ezio schloss ihn in einer Gruft unter dem Kolosseum ein. Rebecca erkannte, dass sie ein gesprochenes Passwort brauchten, doch bevor sie Ezios Erinnerungen nach dem Passwort durchforsten konnten, fiel der Strom aus. Also mussten sie das Passwort auf anderen Weg herausfinden.

Desmond hatte die Idee, dass das Passwort vielleicht mit der Zeichnung beim Eingang zum Altarraum in Verbindung steht. Schließlich fand Shaun das Passwort heraus: 72. Mit dem Passwort brachen sie gleich nach Rom auf.

Rom Bearbeiten

Beim Kolosseum angekommen, sagte Lucy, Desmond solle das Kolosseum erkunden, während das restliche Team einen anderen Weg suchte.

Desmond kletterte durch die Ruinen des Kolosseums und blieb dabei immer in Funkkontakt mit den anderen Assassinen. In den Ruinen sah Desmond dank des Sickereffekts mehrere Erscheinungen von Ezio, als dieser das dritte Romulus-Versteck absolvierte.

Schließlich endeckte Desmond mehrere Tunnel die ihn zur Santa Maria Aracoeli führen. Er aktivierte mehrere versteckte Schalter und ging weiter in den Tunnel.

In dem Tunnel hörte öfter die Stimme der Göttin Juno, die etwas von dem Untergang der Menscheit sprach. Besorgt über Desmonds Reaktion fragte Lucy nach, jedoch sagte Desmond er habe nichts gehört und ging weiter. Immer öfters erschien Juno und sprach in Rätseln.

Als Desmond schließlich die Kirche erreichte öffnete er die Tür für die restlichen Assassinen. In der Kirche sah Desmond erneut durch den Sickereffekt Ezio, er folgte ihm quer durch die Kirche und aktivierte dabei Hebel. Juno erschien immer wider als Desmond durch die Kirche klettert.

Desmond aktivierte alle Hebel die er finden konnte und plötzlich erschien ein Sockel aus dem Boden. Shaun untersuchte den Sockel, doch als Desmond sich den Sockel ansah, berührte er ihn und aktivierte ihn durch seine DNA.

In der Gruft Bearbeiten

Der Sockel aktivierte einen Aufzug, der die Assassinen zu dem Eingang der Gruft brachte. Sie standen vor dem Eingang und Desmond sprach das Passwort: 72.
Moderne Assassins in der Gruft
Sie fanden einen großen leeren Raum vor, nur in der Mitte befand sich der Apfel. Desmond aktivierte einen Mechanismus, dabei sprang er über mehrere Plattformen die aus dem Boden kamen.

Während er die Hebel nacheinander aktivierte hörte er abermals die Stimme von Juno, die abfällig über die Menschheit sprach. Anscheinend war Desmond der einzige der sie hören und sehen konnte. Schließlich erschien eine Treppe zu der Plattform des Apfels. Desmond näherte sich, dabei erschienen mehrere holographische Zeichen.

Shaun begann die Symbole zu erklären, als jedoch Desmond den Apfel von dem Sockel nahm, blieb die Zeit stehen. Auch Desmond konnte sich nicht mehr bewegen, aber er bekam noch alles von seiner Umgebung mit. Juno sagte seine DNA kommuniziert mit dem Apfel. Juno übernahm die Kontrolle von Desmond und steuerte ihn auf Lucy zu. Dann wurde Desmond von Juno gezwungen, Lucy mit der versteckten Klinge zu erstechen. Die beiden fielen dann zu Boden, wobei Desmond ohnmächtig wurde und Lucy verstarb.
Desmond Lucy

Später Bearbeiten

Anschließend kamen William Miles, sowie ein unbekannter Mann in den Raum und schlossen Desmond wieder an den Animus an.

Nachdem Desmond im Animus die Erinerrungen von Da Vincis Verschwinden erlebte, kamen die Assassinen an Koordinaten für einen Tempel. Für Desmond war es jedoch zu spät, und er fiel in ein Koma.

Erfolge/Trophäen Bearbeiten

Nachdem man mit Desmond den Edenapfel erreicht hat und sich die Credits angesehen hat erscheint der Erfolg
Ein Messer ins Herz
"Ein Messer ins Herz ".

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki