Wikia

Assassins Creed

Die Wahrheit

Diskussion0
2.090Seiten in
diesem Wiki
"Die "Unschuld" der Menschen war ein für alle Mal verloren, als sie erkannten, wie viel von der Überlegenheit der anderen Spezies in deren Technologie begründet lag, und so begann der Krieg zwischen den ersten Zivilisationen und den Menschen"
―Das Lösungsbuch über 'die Wahrheit' (Video)

Als Die Wahrheit werden bis jetzt zwei Dateien von Subjekt 16 bezeichnet, die Desmond verschiedene Nachrichten überbringen und ihm helfen sollen. Während es in der ersten Wahrheit um Adam und Eva geht[1], dreht es sich in der zweiten Wahrheit direkt um Subjekt 16 [2]. Doch das ist nicht der einzige Unterschied; während die erste Wahrheit ein Video ist, ist die zweite ein Programm.

Video Bearbeiten

"Subjekt 16; Sitzung 12: [Datum Geheim] v. Chr."
Animus

Die Wahrheit wird die Videosequenz nach dem Freischalten von allen 20 Glyphen genannt.[1]

Assassin's Creed 2 Die Wahrheit(01:06)
Cosmic EraHinzugefügt von Cosmic Era

Die Wahrheit ist eine Art Nebenmission in Assassin’s Creed II , die nichts mit Ezio zu tun hat, sondern viel eher mit Desmond, sie wird durch das Lösen der Glyphen freigeschaltet. Es gibt insgesamt 20 Glyphen, in denen es um die Templer, Edensplitter und Assassinen geht. Im Gegensatz zum langen Raten bei manch einer Glyphe ist das Video sehr schnell um, denn das eigentliche Video dauert nicht länger als 36 Sekunden.

In dem Video geht es um Adam und Eva, die nur mit enganliegender, fast völlig durchsichtiger Kleidung bekleidet sind und so nackt wirken, wie ihre biblischen Vorbilder. Gleich zu Beginn des Videos taucht man in eine Verfolgungsjagd ein, in der sie sich durch eine offene Fläche bewegen, die den Garten Eden repräsentiert. Die Landschaft ist eine Mischung zwischen exotischen Pflanzen, blau glänzendem Material, das Glas ähnelt und einer weißen Fläche die wie Stein klingt. Im Großen und Ganzen erinnert Eden nicht an sein biblisches Vorbild, da es sehr futuristisch wirkt.

Nach dem Sprint durch den Garten gelangen Adam und Eva durch eine kreisförmige, automatische Tür in ein großes futuristisches Gebäude. Im Inneren erklettern und erspringen sie sich einen Weg zu einem Fenster, das sie einschlagen und klettern an der Außenwand hinauf. Während sie das Gebäude besteigen, sieht man kurz die Silhouette einer derer, die zuerst kamen. Die Person der ersten Zivilisation scheint zu schweben und Ähnlichkeit mit Minerva zu besitzen (Kopfschmuck). Außerdem werden die Menschen im Inneren des Gebäudes von dieser Person durch einen Edenapfel kontrolliert.

Die Arbeiter scheinen die Edensplitter herzustellen, mit einem einfachem Hammer und Metall. Adam und Eva erreichen das Dach des Gebäudes. Die Kamera gibt nun eine viel größere Fläche preis und man sieht einige andere futuristische Gebäude und einen großen Berg im Hintergrund, obwohl alle anderen Flächen flach sind. Das Gelände ist üppig, und große Waldgrenzen werden sichtbar, sogar ein See ist zu erkennen.

Danach ruht der Blick wieder auf Eva, die einen Edensplitter in der Hand hält, der vorher womöglich in ihrer Armtasche am linken Arm war. Eva ruft dann: "Adam, ich hab Ihn!". Danach ruft Adam Evas Namen, er wird aber unterbrochen, als sie erschrocken in die Richtung des Zuschauers blicken, wo wohl ihr Verfolger steht. Die Erinnerung endet als Eva ruft: „Pass auf!“, danach erscheint ein Binärcode, dessen Zahlen „Eden“ bedeuten.[1]

Die Glyphen lassen sich alle in Assassin’s Creed wiederfinden, es sind die Blut Symbole an den Wänden und auf dem Boden, die nur mithilfe des Adlerauges zu sehen sind. [3]

Programm Bearbeiten

"Das Wunder liegt in der Ausführung"
―von Subjekt 16 als Textnachricht.
Assassin's Creed Brotherhood - Die Wahrheit(02:18)
Cosmic EraHinzugefügt von Cosmic Era
Diese Wahrheit taucht in Assassin's Creed: Brotherhood auf, sie erklärt, wider aller Hoffnungen, nicht auf, was die erste Wahrheit zu bedeuten hat, sondern lässt noch mehr Fragen offen.[2]

Unmittelbar nach der Lösung des letzten Clusters, erklärt ein kurzes Video, mit den Worten „Das Wunder liegt in der Ausführung“, dass die zweite Wahrheit kein Video ist, sondern eine ausführbare Datei. Greift man auf die Wahrheit zu, kommt Desmond in einen versteckten Animus-Bereich der wie ein Labyrinth aufgebaut ist und Ähnlichkeit mit dem Virtuellen Animus Trainingsprogramm aufweißt. Am Ende des Labyrinths trifft Desmond auf Subjekt 16, der in einer Art Hologramm aus Computercodes erscheint. Subjekt 16 erzählt Desmond, dass bereits alle Hoffnung verloren sei. Desmond solle Eva finden, oder besser ihre DNA in einer anderen Frau. Subjekt 16 kann das Hologramm anscheinend nicht lange aufrecht erhalten und kann so Desmond nicht alles erklären. Doch sagt Subjekt 16 zu Desmond, das er bis zum Ende bei ihm sei und Desmond ihn in der Dunkelheit finden solle. Das Programm endet, indem der Boden zerbricht und Desmond im freien Fall praktisch aus dem Animus heraus geworfen wird.[2]

Trivia Bearbeiten

  • Der Berg in dem Video hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Kilimandscharo , so könnte die Szene in Afrika spielen. Dies würde sogar Sinn ergeben, da die ersten Menschen in Afrika lebten - insbesondere in der Mitte Afrikas, der groben Lage des Kilimandscharo. Die Kodex-Karte zeigt auch, dass ein Edensplitter sich in der Nähe des Kilimandscharo befindet.[1]
  • Das Video scheint kurz vor der menschliche Rebellion und dem anschließenden Krieg zwischen der ersten Zivilisation und den Menschen zu beginnen.[1]
  • Minerva ist in der Wahrheit zu sehen, nämlich in dem Abschnitt, in dem Adam und Eva das Gebäude hochklettern und der Edensplitter zu sehen ist. Minerva hält ihn in der Hand und nach der Bildstörung ist er weg.[1]
  • Der Binärcode am Ende der Wahrheit entspricht im ASCII-Zeichensatz den folgenden Buchstaben:
01000101 = E
01000100 = D
01000101 = E
01001110 = N
Insgesamt besteht der Binärcode aus 20 Nullen und 12 Einsen, diese beiden Zahlen kann man zu 2012 zusammensetzten.[1]
  • Die Schrift am Anfang des Videos lässt darauf schließen, dass Adam ein Vorfahre von Subjekt 16 war und vielleicht auch Desmond von Adam abstammt.[1]
  • Die Musik die in Eden gespielt wird, während Adams und Evas Flucht, ist die gleiche Musik, die gespielt wurde, als Desmond und Lucy aus Abstergo entkamen, auch bei Ezios Flucht vor den Wachen nach der Hinrichtung seiner Familie halben Familie. Das Lied taucht auch bei einem offenen Konflikt in Forlì auf und trägt den Namen "Wetlands Escape" auf demAssassin's Creed II Original Game Soundtrack.[1]
  • Auf der Rückseite der Verpackung von Assassin’s Creed II steht: Blut und Wahrheit (Original: "The Truth Is Written In Blood")[1], dies könnte eine Anspielung auf die Wahrheit und Subjekt 16 sein, denn 16 zeigte Desmond die Glyphen-Symbole vorher als Blut-Symbole an den Wänden und den Böden von Abstergo.[3]

QuelleBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 1,9 Assassin’s Creed II
  2. 2,0 2,1 2,2 Assassin's Creed: Brotherhood
  3. 3,0 3,1 Assassin's Creed

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki