Fandom

Assassins Creed

Edinburgh Castle

2.732Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Edinburgh Castle ist ein Schloss auf Jamaika

DatenbankeintragBearbeiten

Nicht zu verwechseln mit dem weitaus berühmteren Edinburgh Castle in Schottland. Dieses "Edinburgh Castle" ist eher ein steinernes Herrenhaus. Das Gebäude ähnelt einem Schloss, da es zwei Rundtürme besitzt, eine nützliche Einrichtung, um auf Feinde zu schießen - oder, wenn man der Besitzer war - auf Reisende, die zufällig vorbeikamen.

Lewis Hutchinson, ein Arzt aus Schottland, kaufte dieses Land 1768. Um 1770 verdiente er sich den Spitznamen "Der verrückte Meister" oder "Der verrückte Doktor". Niemand aus der Nachbarschaft näherte sich Edinburgh Castle, wenn es sich vermeiden ließ. Aber die Hauptstraße durch dieses Gebiet führte direkt zum Herrenhaus, was bedeutete, dass viele Reisende Hutchinson geradewegs in die Arme liefen.

Hutchinson erschoss seine Opfer von einem der beiden Türme, stahl ihre Wertsachen, und ließ seine Sklaven die Leichen in ein nahegelegenes Erdloch werfen. Und wenn jemand zu ihm kam und ihn um seine Gastfreundschaft bat, lud er ihn ein, hereinzukommen...und nie wieder fortzugehen.

Hutchinson wurde 1773 festgenommen und kurz danach gehängt. Niemand weiß, wie viele Menschen er während der fünf Jahre in seinem Schloss getötet hat, aber nach seiner Exekution fand man dort eine Sammlung von 43 Taschenuhren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki