Fandom

Assassins Creed

Florentiner Fiasko

2.732Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Florentiner Fiasko ist eine von Ezio Auditores genetischen Erinnerungen die Desmond Miles mithilfe des Animus nacherlebt

InhaltBearbeiten

Ezio kehrt nach Florenz zurück, weil der neue Herrscher in Florenz, Girolamo Savonarola, dem Assassinen den Edenapfel abgenommen hat. Er muss sich an den Wachen vorbeischummeln, die das Stadttor bewachen. Sofort sucht er Macciavelli auf. Dieser sagt ihm, dass er einen guten Zeitpunkt für die Rückkehr gewählt hat. Weiteres sagt er dem Assassinen, dass es nicht so leicht sein werde, Savonerola in die Knie zu zwingen. Ezio fragt, wie Savonarola es geschafft hat, die ganze Stadt zu verzaubern, woraufhin Macciavelli Ezio erzählt, dass Savonerola nur die Anführer der Stadt mit dem Apfel verzaubert hat. Während des Spazierengehens treffen die beiden Assassinen immer wieder auf Leichen, auf denen das Wappen der Borgia ist. Macciavelli erklärt, dass Rodrigo immer wieder Truppen nach Florenz schickt, und Florenz sie zurück - meist in Stücken. Nun geht man zum Palazzo Pitti, der Residenz Savonarolas. Ezio sagt, dass ein direkter Angriff zu gefährlich wäre, woraufhin Machiavelli fragt, welch andere Wahl sie hätten. Ezio schlägt daraufhin vor, dass man die Anführer töten muss. Da alle Bürger Savonarola nur aus Angst folgen, würden sie nach dem Tod der Anführer gegen den Mönch rebellieren. Macciavelli stimmt dieser Idee zu und sagt, dass er La Volpe und Paola informieren wird, da auch sie wieder in Florenz sind. Zusammen wollen sie die Menge aufwiegeln.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki