FANDOM



Florentia, wie die Stadt von den Römern genannt wurde, wurde im Jahr 59 v. Chr. von Julius Cäsar gegründet und wuchs schnell zu einem Handelszentrum heran.

Nach der Plünderung Roms im 5. Jahrhundert übernahmen die Ostgoten die Kontrolle in Florenz. Unter ihrer Herrschaft wurde die Stadt permanent von Byzantiniern angegriffen und die Einwohnerzahl sank auf unter 1000. Im 6. Jahrhundert kamen dann die Lombarden an die Macht und setzten den byzantinischen Übergriffen ein Ende.

Florenz wuchs dann im 14. Jahrhundert auf 80.000 Einwohner an, 25.000 davon arbeiteten in der Wollindustrie. Im Jahre 1378 führte eine große Rebellion der unteren Klassen zum Aufstand der Wollkämmer, die dann auch die Herrschaft über die Stadt übernahmen. Ihre radikale und progressive Demokratie hielt immerhin 2 Monate, bevor die oberste Klasse die Macht zurückeroberten, aber die Rebellion hatte die Reichen derart verängstigt, dass noch hundert Jahre später nur mit gesenkter Stimme darüber gesprochen wurde.

Die Albizzi-Familie kam nach der Rebellion da facto an die Macht. Besorgt über den Aufstieg der Medici, die als neureiche Bankerfamilie rapide an Einfluss in Florenz gewannen, ließen Maso und Rinaldo Albizzi Cosimo de' Medici festnehmen und schickten ihn 1433 ins Exil. Aber Cosimo erlangte Einfluss hinter den Kulissen und stieg 1434 selbst zum Herrscher auf, wonach er die gesamte Albizzi-Familie ins Exil schickte, außer Luca, der Cosimo gegenüber loyal geblieben war. Luca Albizzi trat der Signoria als Gonfaloniere bei und löste dabei Cosimos alten Freund Ilario Auditore im Jahre 1442 ab.

Unter den Medici, die große, öffentliche Gebäude in der Stadt errichten ließen und die solch helle Köpfe wie Michelangelo, Leonardo da Vinci und Boticelli förderten, konnte Florenz zum Zentrum der Renaissance werden.

StadtteileBearbeiten

San GiovanniBearbeiten

San Giovanni wurde nach dem Heiligen Johannes dem Täufer benannt, dem Schutzheiligen von Florenz. Es ist die älteste Gegend der Stadt und das Zentrum der Verwaltung, die den Palazzo della Signoria umgibt. Wenn du große Kirchen magst, geh zur Santa Maria del Fiore im nördlichen Teil. Das ist die mit der gigantischen Kuppel.

San MarcoBearbeiten

Im 14. Jahrhundert wurden die meisten Bauarbeiten der Stadt in San Marco ausgeführt. Bedeutende Wahrzeichen sind zum Beispiel die Kirche Santa Croce sowie der Palazzo Medici.

Santa Maria NovellaBearbeiten

Dieser Stadtteil verdankt seinem Namen der Kirche Santa Maria Novella, der ersten großen Basilika in Florenz. Hier findet man den großartigen Marktplatz der Stadt, den Mercato Vecchio, im Norden des Bezirks.

OltrarnoBearbeiten

Der Stadtteil auf der anderen Seite des Flusses (Oltrarno bedeutet "auf der anderen Seite des Arno") ist einer der ältesten Bezirke der Stadt und vor allem von Handwerkern bewohnt. Mit dem Kloster und der Kirche Santo Spirito ist auch die religiöse Gemeinschaft dort vertreten.

Später in der florentinischen Geschichte kauften die Medici den Palazzo Pitti und verbanden ihn mit dem Palazzo della Signoria und den Uffizien mithilfe einer Reihe von Geheimgängen. Einer davon durchquerte sogar die obere Ebene der Ponte Vecchio. Das Netzwerk war eine kluge Investition, vor allem, wenn man bedenkt, wer sie in der Renaissance alles umbringen wollte.

In Assassin's Creed IIBearbeiten

Florenz ist die Heimatstadt von Ezio und seiner Familie. Leonardo da Vinci hatte hier sein erstes Malerhaus.

Vor der Hinrichtung Bearbeiten

Zur dieser Zeit Ezios wird Florenz von der Familie Medici regiert, deren Oberhaupt Lorenzo de' Medici ist. Sie hat einflussreiche Freunde, darunter auch einen Geistlichen aus Milano, der aber von Attentätern der Templer erdolcht wird.

Die Templer bilden eine Verschwörung gegen die Medici, um die Macht in Florenz an sich zu reißen. Giovanni Auditore deckt diese Verschwörung auf und versucht sie zu vereiteln.

Pazzi-Verschwörung Bearbeiten

Giovanni scheitert und wird zusammen mit seinen Söhnen Federico und Petruccio hingerichtet. Somit verliert Lorenzo einen wichtigen und loyalen Verbündeten. Er wird weiter von den Pazzi in die Enge gedrängt, denen es fast gelingt, Florenz unter ihre Kontrolle zu bringen, aber letztendlich nacheinander von Ezio getötet werden.

Siehe auch: Pazzi-Verschwörung

Fegefeuer der Eitelkeit Bearbeiten

 Es gibt einen Führungswechsel in Florenz. Die Medici müssen fliehen und Girolamo Savonarola reißt die Kontrolle über Florenz mit Hilfe eines Edensplitters an sich. Durch Ezios Eingreifen erhebt sich die Bevölkerung gegen Savonarola. Er wird von der aufgebrachten Menge auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

GalerieBearbeiten



Die Hauptschauplätze in Assassin’s Creed II
Florenz | Monteriggioni | San Gimignano | Forlì | Venedig

 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki