FANDOM


Erzbischof Francesco Salviati von Pisa (1443-1479) war einer der wichtigsten Pazzi-Verschwörer.

LebenBearbeiten

Francesco kaufte, reich geworden durch seine Verbindungen mit den Papst. 1475 die Villa Salviati, da er überzeugt, dass er der nächste Erzbischof von Florenz werden würde, doch Lorenzo de' Medici stellte sich ihm in den Weg.

Er war wütend, doch die Templer waren da um seine Wunden zu heilen.

Es war Francesco, der die Truppen der Pazzi-Verschwörung nach Florenz führte. Nach der Verschwörung floh er Richtung Süden. Als dort seine Teilnahme an der Verschwörung publik wurde tauschte er seine Erzbischöfliche Kleidung gegen die eines Bewohners von Florenz, der an seiner Stelle gehenkt wurde, während er selbst in die Villa Salviati, nahe San Gimignano fliehen konnte.

1479 wird er von Ezio dort aufgesucht. Ezio öffnet das Tor für die Söldner von Mario Auditore und tötet Francesco, der ihm Beleidigungen entgegenschreit, doch Ezio antwortete nur, dass die Templer zuviel reden.

Francescos letzte Worte Bearbeiten

Francescos 2 tot

Ezio: Wo ist Jacopo?

Francesco: Er weiß, dass du wegen ihm kommst...Er erscheint nur in der Dunkelheit um sich mit den anderen zu treffen...

Ezio: Das ist die Antwort auf wann ....Jetzt sag mir wo?....La fede dovrebbe conforto dare, non pena. Requiescat in pace! (Glaube sollte Trost bringen, keinen Schmerz. Ruhe in Frieden!)

Quellen Bearbeiten