FANDOM


Die zweitgrößte byzantinische Kirche in Konstantinopel - die Hagia Irene oder "Kirche des Göttlichen Friedens" - liegt innerhalb der Mauern des Topkapi-Palasts auf dem ersten Hügel. Von Justinian im sechsten Jahrhundert vor dem Verfall gerettet, diente sie fast tausend Jahre lang als orthodoxe Kirche.

Nach der osmanischen Eroberung benutzten die Janitscharen des Sultans das Gebäude wegen seiner Nähe zum osmanischen Palast als Waffenkammer. Heutzutage werden dort weder regelmäßig Gottesdienste abgehalten, noch Waffen gelagert, es dient hauptsächlich als Museum und Konzertsaal.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki