FANDOM



Juan Borgia war der Bankier der Borgia. Er bezahlte die Truppen, die Cesare Borgia sich kaufte.

Juan benutzte das immense Vermögen der Kirche auch um seinen extrem aufwändigen Lebensstil zu finanzieren. Juan gab oppulente Feste auf denen die Gäste von goldenen Tellern speisten. Danach warf er die Teller in den Tiber.

Auf seinem letzten Fest, auf dem er sich verkleidete wie der Weingott "Bachus", wurde Juan von einer Kurtisane abgelenkt, von Ezio Auditore getötet und auf eine Bank gesetzt.

Juans letzte Worte Bearbeiten

Juan: Was ich alles fühlte, sah und kostete. Ich bereue keinen Augenblick davon.

Ezio: Ein Mann mit Macht sollte den Luxus geringschätzen.

Juan: Aber... ich gab dem Volk, was es wollte.

Ezio: Und nun zahlt Ihr die Zeche. Il piacere immerilato ai consuma da sé. Requiescat in pace.

Trivia Bearbeiten

GalerieBearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki