Fandom

Assassins Creed

Maria Thorpe

2.731Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion8 Teilen


Maria Thorpe (1167-1228) war eine Templerin, bis sie von Altaïr Ibn-La'Ahad umgekrempelt und zu einer Assassinin gemacht wurde. Sie ehelichte Altaïr und zeugte mit ihm zwei Söhne.

LebenBearbeiten

Frühes LebenBearbeiten

Sie war die Tochter eines Adeligen und weigerte sich von klein auf, sich wie eine Frau zu benehmen. Ihre Eltern kämpften dagegen an und verheirateten sie an ihrem 18. Geburtstag mit einem anderen Adeligen names Peter. Daraufhin zog Maria zu Peter nach Lanchester. Die Ehe ging aber schnell in die Brüche, da Peter wollte, dass Maria sein gefügiges Eheweib sein sollte, was sie aber ablehnte. Deshalb wurde die Ehe schon bald von einem Bischof annulliert. Maria verließ Lanchester und ging zu ihren Eltern zurück, doch auch dort war sie nicht mehr erwünscht, da Peters Eltern das Brautgeld zurückverlangten, welches Marias Eltern bereits ausgegeben hatten.

Sie verließ England in Richtung Jerusalem, auf dem Weg dorthin traf sie Robert de Sable und wurde von ihm für die Sache der Templer rekrutiert. Sie verliebte sich in Sable, doch dieser benutzte sie nur. Er schenkte ihr auch einen Diamantring, den sie auch nach seinem Tod und nachdem sie sich von den Templern abgewandt hatte, bei sich trug.

Kreuzzug Bearbeiten

Maria.jpg

Maria im Gespräch mit Altair

Im Jahr 1192 versuchte der Assassine Altaïr Robert de Sable auf dem Begräbnis von Majd Addin zu töten, doch es stellte sich heraus, dass Maria Robert doubelte, während dieser sich in Arsuf aufhielt. Maria und Altair kämpften miteinander, doch der Assassine war ihr überlegen. Er verschonte sie aber, da sie nicht sein Ziel war. 

Assassin's Creed: Bloodlines Bearbeiten

In Assassin's Creed Bloodlines traf sie am Hafen von Akkon auf Altaïr. Nach einem kurzen Kampf nahm Altaïr sie gefangen und sie reisten nach Zypern. Anfangs gab sie sich sehr stur und abweisend gegenüber den Assassinen, doch nach und nach merkte sie, dass die Templer zwar eine Welt wollten, in der alle eins sind, aber diese, im Gegensatz zu den Assassinen, keinen Wert auf Freiheit des einfachen Bürgers legten. Dies wurde ihr von Altaïr mit viel Fingerspitzengefühl und Geduld beigebracht. Altaïr verliebte sich schnell in sie, doch sie hatte zuerst nur Verachtung für ihn übrig. Sie entfloh ihm oft, doch der Assassine schaffte es immer wieder sie einzufangen. Schließlich kämpfte sie gegen Armand Bouchart, den neuen Großmeister der Templer, auf Limassol, da dieser sie über alle Maßen beleidigt und bloßgestellt hatte, doch sie unterlag. Nur durch Altaïrs beherztes Eingreifen überlebte sie, der Assassine tötete den Großmeister der Templer im Zweikampf.

Späteres Leben Bearbeiten

Nach den Ereignissen auf Zypern beschloss Maria sich Altaïr anzuschließen. Mit der Zeit, in der sie gemeinsam reisten, studierten und arbeiteten, wurden aus Maria und Altaïr zunächst Freunde, dann Liebende. Im Jahr 1193 war Maria Altaïr ebenso verfallen wie er ihr und sie heirateten in Limassol, Zypern. Da sie keinen Grund hatte, in ihr Heimatland zurückzukehren, blieb sie stattdessen in Masyaf und widmete sich voll und ganz dem Leben und dem Kredo der Assassinen. Im Jahr 1195 wurde ihr erster Sohn Darim geboren, 1197 ihr zweiter Sef.

Sie begleitete Altaïr auf seiner zehnjährigen Reise in die Mongolei, wo die Assassinen die Herrschaft von Dschinghis Khan beendeten. Danach kehrten sie nach Masyaf zurück, mussten aber erkennen, dass sich Altaïrs ehemaliger Freund Abbas Sofian zum Herrscher über die Assassinen aufgeschwungen hatte und sowohl Sef als auch Malik getötet hatte. Abbas wollte Altaïrs Edenapfel für sich, doch Altaïr weigerte sich. Es kam zu einem Handgemenge, indem Maria von Swami, der rechten Hand von Abbas, getötet wurde. Altaïr rächte den Tod seiner Frau, musste daraufhin aber fliehen.

Trivia Bearbeiten

  • Sie taucht auch in der Mission Sickereffekt in Assassin’s Creed II auf.
  • Sie ist die erste Bossgegnerin im PSP-Spiel Assassin's Creed: Bloodlines.
  • Wenn man die Playstation Portable mit der Playstation 3 verbindet, wird nach dem Kampf mit ihr "Maria Thorpes Dolch" in der Villa Auditore freigeschaltet (ACII).
  • Sie taucht auch auf einer der von Altaïr erstellten Kodex-Seiten als Zeichnung auf.
  • Sie hat im Deutschen die gleiche Stimme wie Teodora Contanto.
  • Sie war nicht die erste Gefährtin von Altair, dieser lernte vorher (während der Geschehnisse von Assassins Creed Altairsm Chronicles) "Adha" kennen, die (während der Ereignisse zwischen Assassins Creed und AC Bloodlines) getötet wurde

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki