Fandom

Assassins Creed

Monteriggioni

2.719Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen


Monteriggioni ist eine Stadt in der Toskana in Italien. Sie ist ein Schauplatz der Handlung in Assassin’s Creed II.

Obwohl die Führer von Monteriggioni nicht immer die Meinungen der florentinischen Führer, insbesondere Lorenzo de' Medici, teilten, hatten die Auditore doch eine gute Beziehung zu ihnen, was wohl auf ihre florentinischen Wurzeln zurückzuführen ist.

Nachdem Monteriggioni unter florentinische Führung gelangte, wurde die Herrschaft der Stadt an die Auditore übertragen.

Assassin’s Creed II Bearbeiten

Ezio entdeckt bei seinem Abenteuer in Assassin’s Creed II die Familienvilla der Auditore, in der sein Onkel

720px-Assassinscreed2135.jpg

Panoramasicht von Monteriggioni

Mario lebt. Erbaut wurde die Villa von seinem Urgroßvater Domenico. Die Villa war nicht nur als reines Wohnhaus, sondern auch als Ausgangsbasis, Trainingsort und Lagerstätte errichtet. Gleichzeitig bot Monteriggioni auch den drei Gilden Schutz, die die Verbündeten der Assassinen sind. (Die Söldner, die Kurtisanen und die Diebe)

Monteriggioni hat es zu Zeiten Marios bitter nötig, an mehreren Gebäuden renoviert zu werden. Daraufhin wird die Villa zu Ezios "Hauptquartier" und beherbergt seine Mutter Maria und seine Schwester Claudia, sowie seinen Onkel Mario.

Monteriggioni1.jpg

Im Verlauf des Abenteuers steckt Ezio das nötige Geld in die Sanierung von Monteriggioni und wertet die Villa Auditore mit Gemälden und all seinen erworbenen Waffen und Rüstungen auf. Daher wird die Stadt für Besucher wieder interessanter und nimmt mehr Geld ein, was Ezio zugute kommt.

Die Villa birgt auch das Geheimnis um die Rüstung von Altaïr. Diese befindet sich verschlossen im Altarraum unter dem Anwesen, der durch einen Geheimgang im Arbeitszimmer erreichbar ist. Um die Rüstung zu erhalten, werden sechs Siegel aus in den spielbaren Städten Florenz, San Gimignano, Forlì und Venedig versteckten Assassinengräbern benötigt

Assassin's Creed: Brotherhood Bearbeiten

1500 Bearbeiten

Nachdem Ezio aus Rom zurück gekehrt ist und er einige Tage dort verweilt, wird Monteriggioni von Cesare Borgia, Ezios neuem Erzfeind, angegriffen. Die Stadt wird fast vollständig zerstört. Nur mit Mühe kann Ezio die Bewohner der Stadt evakuieren. Zuvor wurde er jedoch von Cesare angeschossen, der nun den Edenapfel besitzt. Mario Auditore stirbt bei dem Kampf und Caterina Sforza wird gefangen genommen.

2012 Bearbeiten

In Assassin’s Creed: Brotherhood verstecken sich Lucy, Desmond, Rebecca und Shaun vor Abstergo in Monteriggioni. Durch Videos kann man erahnen das sie durch die Auditore-Familiengruft zum Altarraum gelangen, in dem sie ihr Quartier aufschlagen.

TriviaBearbeiten

  • In der Stadt befindet sich die Auditore-Familiengruft, die man über Uplay für 40 Punkte freischalten kann.
  • In der Gruft wird die Geschichte Domenicos erzählt. Über seine Kindheit, seine Ausbildung, den Verlust seiner Familie und seine neue Existenz als Adeliger in Monteriggioni.

Galerie Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Die Hauptschauplätze in Assassin’s Creed II
Florenz | Monteriggioni | San Gimignano | Forlì | Venedig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki