FANDOM


NeapelBomber.jpg

Neapel ist ein Ort der Handlung in Assassin's Creed: Brotherhood.

Der Ort Bearbeiten

Ezio bereist Neapel auf der Suche nach einer von Leonardos Kriegsmaschinen. Dort findet er das Kanonenboot. Er zerstört die Pläne und vernichtet mithilfe des Kanonenbootes Cesares Flotte, die vor Neapel vor Anker liegt. Danach zerstört er das Kanonenboot.

Geschichte Bearbeiten

Neapels Wurzeln sind eine griechische Siedlung aus dem 8. Jahrhundert. Die Machtverhältnisse in der Stadt haben sich seit ihrer Gründung häufig verändert und eine Zeit lang wechselten sich die Goten und die Römer regelmäßig ab. In einem berühmten Fall hat Ostrom die Stadt zurückerobert, indem sich byzantinische Soldaten über die Aquädukte an den schwer bewaffneten Wachen vorbeischlichen. Im Mittelalter übernahmen die Normannen die Kontrolle und blieben über 300 Jahre an der Macht, während ihre Anführer darum kämpften, wer der rechtmäßige Herrscher sei. Danach fiel die Stadt in die Hände anderer Länder, darunter Spanien und Frankreich. Im Jahre 1501 begann unter König Ludwig XII. die französische Herrschaft. Diese währte allerdings nur 4 Jahre lang, bis Ferdinand die Macht übernahm. In dieser Zeit wurde Neapel zu einer der größten Städte Europas und brachte Künstler wie Laurana de Messina und Poliziano hervor.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki