Fandom

Assassins Creed

Päpstliche Garde

2.726Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Päpstliche Schweizergarde ist ein Armeekorps des Vatikans und wurde im Jahr 1506 von Papst Julius II. gegründet.

AllgemeinesBearbeiten

Zu ihren Aufgaben gehören die Sicherung des Apostolischen Palastes und der Zugänge zur Vatikanstadt sowie des Eingangs des Castel Gandolfo. Außerdem ist sie für die persönliche Sicherheit des Papstes verantwortlich. Offizielle Sprachen sind Deutsch und Italienisch.

Assassin’s Creed: Brotherhood Bearbeiten

In Assassin’s Creed: Brotherhood stellt die Päpstliche Garde die Gegnerelite dar. Die Gardisten vereinen die Stärke der Grobiane und die Schnelligkeit der flinken Wachen in sich. Sie nutzten Schwächen aus und führen wie die Janitscharen eine Pistole mit sich,die mehr Schaden macht als ein Armbrustbolzen. Ihr Anführer ist Fabio Orsini,der ebenfalls im Geheimen ein Assassine ist. Sie sind aber trotz allem nur die zweitstärksten Kampfgegner, da die Borgia-Hauptmänner noch stärker sind.

Trivia Bearbeiten

  • Die Wachen über die Pläne der Kriegsmaschinen sind Schweizergardisten.
  • Obwohl es die Schweizer Garde erst ab 1506 gab, waren sie auch schon ab 1500 im Spiel dabei.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki