Fandom

Assassins Creed

Qiu Ju

2.705Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Qiu Ju
Qiu Ju render.png
Biografische Informationen
Gestorben

1530
Verbotene Stadt, Ming-China

Politische Informationen
Zugehörigkeiten

Acht Tiger
Templer

Informationen aus der realen Welt
Erscheint in

Assassin’s Creed Chronicles: China

Qiu Ju († 1530), auch bekannt als “der Dämon”, war ein Templer und Mitglied der Eunuchengruppe mit dem Namen “die Tiger”, welche den chinesischen Kaiserhof während der Herrschaft von Kaiser Zhengde in der Ming-Dynastie kontrollierten. Er war für seine Grausamkeit und seine Kampfkunst berühmt und an der Säuberung der Chinesischen Assassinenbruderschaft nach dem Aufstieg von Kaiser Jiajing beteiligt.

Seinen Spitznamen erhielt er nach einigen Gräueltaten in Shaanxi, wo er auf Befehl von Zhang Yong als Vergeltung für den “Prinz von Anhua-Rebellion” ganze Dörfer dem Erdboden gleichmachte.

Als 1526 sein Templer-Bruder Yu Dayong in Macau von der Assassinin Shao Jun getötet wurde, war Qiu Ju der erste der die Leiche fand. Aus Rache, und um den Assassinen zu zeigen welche Konsequenzen ihre Taten haben, gab Qiu seinen Männern die Anordnung Unschuldige zu verhaften und den Hafen der Stadt in Brand zu setzen.

Zusammen mit Zhang Yong erkannte er Shao Juns Freundschaft mit Kaiserin Zhang und nutzte dieses Wissen um ihr eine Falle zu stellen. Jun schluckte den Köder, doch als sie den Verrat erkannte vergab sie ihrer Freundin. Qiu duellierte sich mit Jun in einem Inferno welches durch herabgestürzte Laternen verursacht wurde, unterlag ihr und starb.

Galerie Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki