Fandom

Assassins Creed

San Gimignano

2.729Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Toskana (San Gimigano).jpg

San Gimignano ist eine Kleinstadt in der Toskana in Italien. Sie ist ein Schauplatz der Handlung in Assassin’s Creed II. Die Stadt wird zu Beginn des Spiels von den Pazzi kontrolliert.

Allgemeine InfosBearbeiten

San Gimignano, in der Provinz von Siena, verdankte seinen Reichtum dem Umstand, dass im Mittelalter eine wichtige Handels- und Pilgerroute durch Stadt lief, da andere Passagen durch Sumpfgebiete nicht oder nur schwer passierbar waren.

San Gimignano ist vorallem bekannt wegen seiner Geschlechtertürme. Deshalb wird auch noch heute die Stadt ‹Stadt der Türme› oder ‹mittelalterliches Manhattan› genannt. Man könnte schon fast meinen, die Stadt sei eine heutige Metropole mit zig Wolkenkratzern.

Die Türme wurden im Mittelalter von den konkurrierenden adeligen Familien gebaut, die einander zu übertrumpfen versuchten. Die Türme an sich hatten keine Funktion außer ihrem Selbstzweck hoch zu sein. Sie dienten weder als Wohnraum, noch als Wach- oder Kirchturm. Zur Blütezeit der Stadt hatte diese 72 Türme.

In der Hochrenaissance spielte die Stadt keine Rolle mehr, da durch Trockenlegung der Sümpfe die Handelsrouten an der Stadt vorbeiführten.

Die Stadt zerfiel nach und nach. Heute stehen nur noch 15 der 72 Türme. Die höchsten Türme sind der "Torre Grossa" (54m) und der "Torre della Rognosa" (51m).

Geschichte Bearbeiten

San Gimignano, benannt nach dem Heiligen Geminianus, wurde im 3.Jahrhundert nach Christi gegründet. Im Jahre 1199, als die Bürger aus ihrer Armut befreit wurden, spaltete sich San Gimignano vom Bischof von Volterra ab und wurde selbstverwaltet. Die Türme entstanden in einem Wettstreit ihrer reichen Bürger, um zu zeigen, wie viel Geld sie im Besitz hatten. Aber die Pest im Jahre 1348 schwächte die Stadt so sehr, dass sie zu zerfallen begann. Der Stadtrat bat Florenz um Hilfe, aber Florenz übernahm die Kontrolle.

Assassin's Creed II Bearbeiten

Nachdem Ezio nach seiner Flucht aus Florenz bei seinem Onkel Mario in Monteriggioni unterschlupf fand, wurde dieses von Francesco de Pazzis Sohn Vieri unter Druck gesetzt, der sein Hauptquartier in San Gimignano aufgeschlagen hatte.

Mario und Ezio führten einen Angriff auf die Stadt aus und Ezio tötete Vieri.

Später machte Ezio auch die anderen Pazzi-Verschwörer ausfindig, die sich in San Gimignano oder in dessen Umland versteckt hielten.

TriviaBearbeiten

IMG 08222.jpg

Das reale San Gimignano, 2011

  • Zu ihrer Glanzzeit hatte die Stadt 72 Türme
  • San Gimignano hatte kein Amphitheather.

Quelle Bearbeiten

Die Hauptschauplätze in Assassin’s Creed II
Florenz | Monteriggioni | San Gimignano | Forlì | Venedig

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki