Fandom

Assassins Creed

Schlacht am Monongahela

2.705Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Schlacht am Monongahela, oder auch die Braddock-Expedition genannt, war eine der größten militärischen Niederlagen Großbritanniens und fand am 9. Juli 1755 statt. 

DatenbankeintragBearbeiten

Diese Schlacht fand während des Siebenjährigen Kriegs statt. Edward Braddocks 1500 Mann starke Truppe aus britischen Soldaten und Milizionären wurde von einer halb so großen Truppe unter französischer Führung vernichtend geschlagen.

Braddock war ausgesandt worden, um Fort Duquesne am Oberlauf des Ohio-Rivers zu erobern. Zu seinen Offizieren gehörte auch der junge George Washington - vermutlich, weil Washington das Gebiet kannte, da er hier im Jahr zuvor bei Fort Necessity kapituliert hatte.

Braddocks Truppe war noch etwa 10 Minuten von Fort Duquesne entfernt, als sie in einen Hinterhalt französischer und indianischer Angreifer geriet. Braddocks Vorhut wurde überwältigt und ließ sich zum Hauptkontignent der Truppe zurückfallen. Seine Nachhut hatte den Befehl zum Anhalten nicht gehört und rückte weiter vor, ebenfalls bis zum Hauptkontingent des Heeres. Das Ergebnis war ein totales Chaos. Fast alle seine Offiziere kamen ums Leben, mit Ausnahme von Washington. Braddock selbst wurde tödlich verwundet, Washington ließ ihn vom Schlachtfeld tragen und vier Tage später starb er. Eine interessante historische Randnotiz: Braddock gab Washington seine Offiziersschärpe und bat ihn, sie gut aufzuheben. Das tat Washington - sie wird noch heute am Mount Vernon ausgestellt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki