Fandom

Assassins Creed

Sickereffekt (Desmond-Erinnerung)

2.730Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Sickereffekt ist eine Gegenwarts-Mission in Assassin's Creed II.

Inhalt Bearbeiten

Desmond erwacht da er unbedingt einmal eine Pause benötigt. Er redet kurz mit Shaun und Rebecca und Lucy. Lucy möchte, dass Desmond seine neuen Fähigkeiten im Lagerhaus testet. Desmond geht dann zu Lucy hinab in die Lagerhalle und aktiviert die Alarmanlage.

Nachdem er dies getan hat, hat er einen Sickereffekt-Anfall in dem er als Altaïr durch die Straßen von Akkon läuft, obwohl er nicht einmal im Animus ist.

Altaïr folgt einem Ziel ins Arsenale von Akkon. Die Zielperson läuft in einen Turm und Altaïr erklimmt den Turm. Oben angekommen zieht das Ziel die Kapuze zurück und offenbart sich als Maria Thorpe. Sie und Altaïr beginnen sich zu küssen.

Danach sieht man wie Altaïr aufsteht und einen Todessprung macht, die Sicht bleibt aber bei Maria, genauergesagt ihrem Bauch. Dies ist eine Anspielung darauf, dass Altaīr und Maria einen Sohn, Darim, gezeugt hatten.

Danach erwacht Desmond wieder in einem Bett im Versteck. Er redet noch kurz mit Lucy und steigt dann wieder in den Animus.

TriviaBearbeiten

  • Man trägt Altaïrs Schwert, nicht das Altsyrische Schwert. Altaïr hat also sein neues Schwert schon geschmiedet.
  • Man kann zwar Wachen töten, sie werden einen aber nicht angreifen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki