Fandom

Assassins Creed

Sixtinische Kapelle

2.730Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die Sixtinische Kapelle wurde 1475-1483 erbaut, sie ist der Schauplatz des Endes von Assassin’s Creed II und der Anfang von Assassin's Creed: Brotherhood.

Allgemeines Bearbeiten

Aussehen Bearbeiten

Inspiriert durch die Architektur des salomonischen Tempels, ist die Sixtinische Kapelle der berühmteste Platz im Apostolischen Palast (Residenz des Papstes im Vatikan). Die Kapelle der berühmten Deckenfresken von Michelangelo gab es 1499 noch nicht. Damals zierten noch die Wandmalereien von Pietro Perugino, Sandro Botticelli und Domenico Ghirlandaio die Wände.

Zweck Bearbeiten

Messen werden meist in der Kapelle des Papstes gehalten, wie auch die Konklaven, welche nach dem Tod des Papstes auftreten. Die Kardinäle werden nach dem Tod eines Papstes dort eingeschlossen und kommen nicht mehr heraus, bis ein neuer Papst von ihnen gewählt wurde. Durch Rauchzeichen wird die Nachricht versendet, dass ein neuer Papst gewählt wurde.

Assassin's Creed II Bearbeiten

Attentat auf Rodrigo Borgia Bearbeiten

Im Jahre 1492, wurde Rodrigo Borgia zum Papst Alexander VI. gewählt und zog in die St. Peter's Basilica ein, zu der die Sixtinische Kapelle gehört. Sieben Jahre später, im Jahre 1499, infiltriert Ezio Auditore da Firenze die Kapelle um Rodrigo Borgia zu ermorden und die Gruft zu suchen, die unter der Basilika liegt. Nach einem brutalen Kampf mit Rodrigo, in der zwei Edensplitter (der erste Edenapfel und Der päpstliche Stab) verwendet werden, trickst Rodrigo Ezio aus, nimmt den Edenapfel an sich und macht Ezio mithilfe des Edensplitters kampfunfähig. Zuletzt sticht Rodrigo ihn nieder.

Weg zur Gruft Bearbeiten

Nach einiger Zeit wacht Ezio auf und findet durch seine Gabe, dem Adlerauge, schnell die versteckten Tasten um den Weg zur Gruft zu öffnen. Als er in einem Saal ankommt begegnet er wieder Rodrigo, der versucht die Gruft zu öffnen. Wieder entfacht ein Kampf zwischen ihnen, der für Ezio siegreich ausgeht, doch er lässt Rodrigo am Leben. In der Gruft begegnet er Minerva, die ihm von der Vergangenheit und Zukunft erzählt und erklärt, das sie keine Götter sind, sondern einfach vorher da waren.

Assassin's Creed: Brotherhood Bearbeiten

In der Gruft Bearbeiten

Nachdem Minerva mit Ezio und Desmond gesprochen hat, verschwindet sie und die dreieckigen Säulen, die in der Gruft standen ebenfalls. Ezio verlässt die Gruft findet nur ein Kleidungsstück von Rodrigo Borgia auf dem Boden liegen. Er versucht den päpstlichen Stab aus dem Boden zu ziehen, dies gelingt nicht und der Stab verschwindet im Boden und der Boden sinkt nach unten. Mario Auditore kommt und sagt, dass sie fliehen müssen. Ezio klettert mit Hilfe des Adlerauges an der Wand nach oben und flieht zusammen mit Mario aus dem Vatikan.

Quelle Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki