FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Assassin's Creed Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Der Toskanische Assassinenorden wurde ca. 1325 von Domenico Auditore gegründet.

AllgemeinesBearbeiten

Der Hauptsitz war in Monteriggioni, in der Villa Auditore. Er hatte Standpunkte unter anderem in Agnadello, Florenz und Venedig. Die meisten Mitglieder waren aber nicht im Hauptsitz beheimatet, sondern über ganz Italien verstreut.

Der Toskanische Assassinenorden wurde im Jahr 1500 mit der Zerstörung von Monteriggioni vernichtet. Die Überlebenden Mitglieder gründeten daraufhin in Rom einen neuen Assassinenorden.

GeschichteBearbeiten

Nachdem Domenico Auditore und sein Sohn nach Ihrem Schiffsunglück nach Venedig zurückkehrten, fanden sie Domenicos Vater und Marco Polo tot vor. Sofort flohen die beiden nach Florenz.

Da Domenico die Kontonummer Marco Polos' kannte, stand ihm ein beachtliches Vermögen zur Verfügung. In Florenz nahmen die beiden den Namen "Auditore" an und gaben sich als Adelige aus. Sie studierten Künste, nahmen Gesangsunterricht und vieles mehr und die Adeligen nahmen sie fraglos in ihrem Kreis auf.

Domenico baute eine Villa in der Stadt Montereggioni, die er als Ausgangsbasis seiner neuen Aufgabe, der Gründung einer neuen Bruderschaft, plante.

Die Villa beinhaltete einen Kampfplatz zum Training, einen Altarraum in dem Statuen einiger großer Assassinen standen, sowie eine Miene, die als geheimer Aufbewahrungsort benutzt wurde. (Z.B. der Edensplitter das "Tuch", das Verletzungen heilen konnte)

Er rekrutierte neue Mitglieder, bildete sie aus und endsandte sie wieder über ganz Italien.

Er und seine Familie wachten über Montereggioni und verteidigten es auch gegen Florenz. Und obwohl es unter die florentinische Herrschaft gestellt wurde, blieb es lange Zeit eigenständig.

Die Brüder Mario und Giovanni erbten die Verantwortung über den Schutz der Stadt. Giovanni, der als Bankier tätig war, verlegte seinen Lebensmittelpunkt nach Florenz, womit der Erhalt der Stadt Mario zufiel.

Mario war ein guter Anführer und Krieger aber es mangelte ihm an Feingefühl und diplomatischen Geschick, weshalb Montereggioni langsam verfiel. Dennoch blieb es Mittelpunkt des italienischen Assassinenordens.

Nach dem Tod Giovannis flohen sein Sohn Ezio, sowie seine Witwe Maria und deren Tochter Claudia aus Florenz zu Ihrem Onkel Mario. Mario führte Ezios Ausbildung fort und übergab ihm die Aufgabe Monteriggioni seinem alten Glanz zurückzugeben. Die Führung des Assassinenordens hatte jedoch der Philosoph Niccolò Macchiavelli inne.

Ezio führte die drei Gilden zurück, betätigte sich als Kunstmäzän und baute die Stadt stück für Stück auf. Gleichsam kämpfte er gegen den Einfluss der Templer in Florenz, San Gimignano, Forlì und Venedig. Und versuchte in den Besitz eines Edensplitters zu gelangen. Den Großmeister Rodrigo Borgia der sich zwischenzeitig zu Papst Alexander dem VI aufschwang verschonte er ,da es seine Eltern nicht zurückgebracht hätte. Er reiste nach Rom um zu Verhindern, dass Rodrigo eine geheime Katakombe öffnet und wohlmöglich eine mächtige Waffe in seinen Besitz gelangt.

Rodrigo flieht aber, genau wie Ezio aus Rom. Noch in derselben Nacht nachdem Ezio nach Montereggioni zurückkehrte wurde es von päpstlichen Truppen unter Führung von Cesare Borgia, Rodrigos Sohn angegriffen.

Ezio und seine Familie flohen und kehrten nie wieder zurück. Die Assassinen gaben, nachdem die Stadt als Assassinenversteck aufflog, diese ebenfalls auf.

Im Jahre 2012 kehrte eine Gruppe Assassinen um Desmond Miles zurück um im Verfallenen Altarraum für kurze Zeit vor dem Zugriff der Templer sicher zu sein.

GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

GalerieBearbeiten

QuelleBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki