FANDOM


"Als Adeliger aus der Walachei und früherer Assassine sucht Vali cel Tradat Vergeltung und Rache."
―Ubisoft

Vali cel Tradat (Der Wächter) war ein Charakter aus Assassin's Creed: Revelations. Einst war er ein Assassine, wechselte aber ins Lager der Templer.

AllgemeinesBearbeiten

Als Adeliger aus der Walachei trat Vali cel Tradat in seinen frühen Zwanzigern den Assassinen bei. Er blieb dem Orden fast ein Jahrzent treu, bis zu dem Tag, an dem die Assassinen einen Waffenstillstand mit dem Osmanischen Sultan Bayezid II. aushandelten. Für den Wächter war dies gleichbedeutend mit Verrat, denn die Osmanen hatten sein Volk bloßgestellt, seine Heimat erobert und den heimlich von ihm bewunderten Vlad Tepes ermordet.

Nach dieser Desillusionierung wandte er sich den Templern zu und wurde zu einem ihrer gefürchtetesten Auftragsmörder.

Assassin's Creed: RevelationsBearbeiten

Er war verantwortlich für etliche Tode von Assassinen in Konstantinopel. Er wandte sich von den Assassinen ab, da sie sein Volk in der Walachei nicht unterstützt hatten. Er wurde vom ersten Meisterassassinen getötet, den Ezio ausgebildet hatte.

Letzte Worte Bearbeiten

[...] Damals war mir unser Kredo so wichtig wie die Luft zum Atmen doch als die Türken in die Wallachei einmarschierten und ihr Assassinen nichts dagegen tatet, wie konnte ich dann noch an euch glauben? Wenn eine Philosophie einem Mann verbietet sein Land, seine Ehre und seine Familie zu schützen, wofür in aller Welt ist sie dann gut?

Triva Bearbeiten

  • Tradat kommt auch im Multiplayer unter dem Namen Der Wächter vor.
  • Sein Name bedeutet "Vali (Valentin) der Verratene".

Quelle Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.