FANDOM


Assassin's Creed Zivilist.jpg

Zivilisten in Assassin's Creed

Zivilisten sind meist unauffällige Menschen in der Spielereihe, bei denen man untertauchen kann und somit nicht von Wachen gesehen wird.

Gruppen Bearbeiten

In Assassin's Creed gab es nur Gelehrtengruppen, in denen Altair sich unauffällig vor Wachen verstecken konnte sowie Zivilisten, die auf Bänken saßen. Man setzte sich zu ihnen und konnte dadurch Gespräche belauschen oder untertauchen, bevor man von Wachen entdeckt wird.

Ab Assassin’s Creed II gibt es nun auch normale Spaziergänger, die sich in kleinen Gruppen bewegen oder stehen bleiben und sprechen. Bei ihnen kann man untertauchen, außer man macht etwas sehr auffälliges vor ihnen. Dabei zerstreuen sie sich und lösen die Gruppen auf. Es gibt aber auch Zivilisten, bei denen man nicht untertauchen kann. Die sind für gewöhnlich alleine, arbeiten oder liegen betrunken am Boden. Außerdem gibt es zwei Arten von aufdringliche Zivilisten: Barden (in AC2 und ACB) und Bettlerinnen (AC und ACR).

Verhalten Bearbeiten

TötungBearbeiten

Laut dem Kredo der Assassinen ist es verboten Zivilisten umzubringen.

"Haltet die Klinge fern vom Fleisch Unschuldiger" - Al Mualim und Altair.

Sollte man trotzdem Zivilisten töten, verliert man in Assassin's Creed Synchronitätsbalken und ab Assassin’s Creed II verliert man keine mehr, sondern man bekommt zwei Warnungen. Die erste ist "Warnung: Ezio darf keine Zivilisten töten", die zweite ist "Die Ermordung weiter Zivilisten führt zur Desynchronisation" sollte man dann weiter machen, wird man desynchronisiert. Bei Assassins Creed Revelations kann man mehr als drei Zivilisten töten, bevor man desynchronisiert wird. Man darf hier maximal zwei tödliche Attacken auf Zivilisten ausführen, bevor es zur desynchronisation kommt.

In ACIII darf man nicht nur maximal 3 Zivilisten töten, sondern auch nur maximal 3 Haus- und Nutztiere(Hunde, Ziegen, Rinder, Truthähne, Katzen etc.).

In AC:Rouge war es zum ersten mal möglich, Zivilisten zu töten, ohne Desynchronisiert zu werden oder von Wachen angegriffen zu werden (Der Protagonist ist ein Templer).

Bestehlen Bearbeiten

Ab Assassin’s Creed II kann man Zivilisten auch bestehlen, diese haben dann meistens etwa 5-20 Münzen dabei. Durch Bugs kann es aber auch passieren, dass Zivilisten schon mal an die 1000 Florin bei sich tragen. Diesen Taschendiebstahl bemerken die Zivilisten erst etwa 20 Sekunden später und greifen dich an.

Allgemeine ReaktionenBearbeiten

In Assassin's Creed wurde man schon angemault, wenn man nur rannte. Da kamen Sätze wie "Wenn er sich verletzt, werde ich ihm nicht helfen". Ab Assassin’s Creed II kamen dann schon zynischere Reaktionen wie "Was bringt einen Mann sich so... Ah, es geht um eine Frau." oder "Lebenserwartung: etwa 5 Minuten schätze ich". In Assassin's Creed: Revelations wird man manchmal sogar bewundert, dass man mit 50 so gut klettern und sprinten kann, wie z. B. "Ich hoffe, dass ich in dem Alter nur halb so fit bin".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki